Der neue Metalltarif ist ein Meilenstein

Für die IG Metall stand Beschäftigungssicherung im Vordergrund.

Für die IG Metall stand Beschäftigungssicherung im Vordergrund.

So lange wie es Gewerkschaften gibt, kämpfen sie um kürzere Arbeitszeiten. Da haben die Arbeitnehmervertreter viel erreicht. Jetzt kommt gewissermaßen eine weitere Dimension hinzu: Zeit gegen Geld und Geld gegen Zeit. Die IG Metall in Nordrhein-Westfalen hat das in den Verhandlungen mit den Arbeitgebern durchgesetzt. Die Metaller sind schon länger an diesem Thema dran, doch was die mächtige Gewerkschaft in den frühen Morgenstunden des Dienstag durchgesetzt hat, ist tatsächlich ein Meilenstein. Die Erhöhung der Löhne und Gehälter wird kumuliert und kann bei wirtschaftlichen Problemen in zusätzliche Freizeit umgewandelt werden. Damit lässt sich sogar die von den Gewerkschaftern geforderte Vier-Tage-Woche einführen, und zwar ohne wesentliche Verluste beim Entgelt für die Beschäftigten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verwerfungen der Digitalisierung können abgeschwächt werden

Auch für die Arbeitgeber bringt die Einigung Vorteile. Sie bekommen ein zusätzliches Instrument zur Flexibilisierung im Betrieb in die Hand. In dem Abschluss steckt aber noch viel mehr: Er kann helfen, Transformation, die vielen Firmen bevorsteht, zu bewältigen. In der Metallbranche geht es vor allem um Autozulieferer, die den Umstieg auf die Elektromobilität schaffen müssen. Noch viel wichtiger ist aber, dass die Verwerfungen eines heftigen Digitalisierungsschubs, dem kein Unternehmen entgehen wird, zumindest abgemildert werden können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Also Brüder und Schwestern zur Sonne, zur Freizeit? Und zwar für alle? Leider nicht. Es ist ein Abschluss, der vor allem in Betrieben mit starken Betriebsräten und mit hohem Lohnniveau funktioniert. Davon kann beispielsweise in vielen Firmen der Dienstleistungsbranche keine Rede sein. Hier muss erst einmal weiter „klassisch“ um mehr Geld und gegen prekäre Beschäftigung gekämpft werden. Damit auch dort möglichst bald Werkzeuge entwickelt werden, um die Digitalisierung nebst Jobsicherung zu schaffen.

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken