Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
25 Jahre Wochenmarkt Stederdorf

Stederdorfer Wochenmarkt: Regional, frisch und saisonal - jeden Donnerstag im Ortspark von 8 bis 13 Uhr

Stederdorfer Wochenmarkt: Regional, frisch und saisonal - jeden Donnerstag im Ortspark von 8 bis 13 Uhr Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Der Wochenmarkt in Stederdorf wird sehr gut angenommen. Viele Kunden freuen sich über die guten Parkmöglichkeiten. Fotos (5): Birthe Kußroll-Ihle

Wenn Lutz Heuer Spargel und Erdbeeren anpreist, Jörg Weber Geflügel zum Grillen anbietet Karin Hübner Bratwürste brutzelt und bei Petra Zack knuspriges Ciabatta gefragt ist, dann ist Wochenmarkt im Stederdorfer Ortspark und die Kunden haben Appetit auf Frisches und Saisonales aus der Region. Am morgigen Donnerstag ist es von 8 bis 13 Uhr wieder soweit. Es gibt diesmal noch einen besonderen Grund. Denn der Stederdorfer Wochenmarkt besteht seit nunmehr 25 Jahren und hat sich über die Ortsgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht. Das wird am 16. Juni mit einigen besonderen Aktionen gefeiert. So dreht sich das Glücksrad mit tollen Gewinnen. Und: Die Marktbeschicker bereiten besondere Überraschungen für die Kunden vor, wie etwa frischgebackenes Brot aus dem eigens mitgebrachten Holzbackofen und einen Kaffeegarten oder die Verkostung von Teespezialitäten und ätherischer Öle.

Jörg Weber, Eier- und Geflügelhandel Wipshausen:

"Ein kleiner, feiner Markt in sehr guter Lage. Bis auf Blumen ist alles erhältlich."

Der Ortspark, der dem Realverband Stederdorf gehört, ist unter schattigen Kastanien und Eichen ein ideales Areal für den Wochenmarkt. Das spricht sich herum, nicht zuletzt wegen der kostenfreien und gut erreichbaren Parkmöglichkeiten in direkter Nähe. Seit einiger Zeit kommen auch immer mehr Besucher aus der Stadt Peine und den umliegenden Ortschaften donnerstags zum Markt. Das ist dem Engagement der Organisatoren des Stederdorfer Wochenmarktes um Egon Hakelberg und der Unterstützung vom Realverbandsvorsitzenden Hans-Hermann Giere zu verdanken. Gemeinsam konnte man weitere Marktbeschicker gewinnen. Die Kunden sind begeistert.

Die Gründung eines Wochenmarktes schlug der Stederdorfer CDU-Ortsverband seinerzeit vor. Ortsbürgermeister Gustav Kamps (SPD) zeigte sich ebenfalls angetan und so konnte am 1. April 1997 erstmals der Wochenmarkt stattfinden. Manche Direktvermarkter und Frischkosthändler sind von Anfang an dabei. Hoorn's Hof, die Fleischerei Finke - jetzt Landfleischerei Finke & Osterloh - sowie Hübner's Bratwurst - heute Kiebig's Bratwurst - sind seit 1997 dabei. Andere Marktbeschicker, wie der Geflügelhof Jörg Weber pausierten zwischendurch und sind jetzt wieder vor Ort oder erstmals wie der Tiroler Bauernstadel mit Speck, Schinken und Käsespezialitäten oder See-Feinkost mit fangfrischem Fisch.

Lutz Heuer, Hoorn's Hof:

"Tolles Publikum und viele Parkplätze. Mittlerweile kommt schon die zweite Generation einkaufen, die Kinder unserer Kunden."

Mittlerweile kann der Einkaufskorb mit Wurstwaren, Fleisch, Thüringer Mett, Obst, Gemüse, griechischen mediterranen Erzeugnissen, frischem Geflügel, küchenfertiger Hausmannskost, Holzofenbrot, Konserven, Schinken, Tee, Käse, Aufschnitt. Fisch, Tee und vielem mehr gefüllt werden. Auch frisch gegrillte Bratwurst fehlt nicht.

Petra Zack, Landbäckerei Grete:

„Wir sind seit Sommer 2021 dabei. Ich freue mich jedes Mal riesig auf den Markttag und die Kunden."

Der Stederdorfer Wochenmarkt ist ein Platz zum Austausch, für die Nahversorgung und nachhaltig. Gründe genug, öfter mal hinzugehen. bik

Kunde Axel Plate:

"Es geht nicht besser als hier einzukaufen. Für uns Stederdorfer optimal. Ich versorge gleich meine 93-jährige Mutter mit."