Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

VfL-Stürmer steht im DFB-Aufgebot

Flick nominiert Nmecha: „Wir wollen ihn besser kennenlernen“

Für die DFB-Elf nominiert: Wolfsburgs Lukas Nmecha (r.) steht erneut im Aufgebot von Trainer Hansi Flick.

Für die DFB-Elf nominiert: Wolfsburgs Lukas Nmecha (r.) steht erneut im Aufgebot von Trainer Hansi Flick.

Wolfsburg. Der Traum von der Winter-WM in Katar – er lebt für Lukas Nmecha nach wie vor. Der Stürmer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg wurde am Donnerstag von Bundestrainer Hansi Flick für die kommenden Nations-League-Partien gegen Italien (4. Juni und 14. Juni), England (7. Juni) und Ungarn (11. Juni) nominiert. „Lukas hat ein etwas anderes Spieler-Profil als die Stürmer, die wir sonst so haben“, begründete Flick seine Entscheidung pro Nmecha.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 23-Jährige fehlte wegen einer schweren Knöchel-Verletzung – zugezogen im Dezember – längere Zeit, ist aber mittlerweile wieder auf dem Weg zur Top-Form. Flick: „Es gilt, seine Entwicklung abzuwarten. Wir wollen ihn besser kennenlernen.“ Bislang bestritt der gebürtige Hamburger vier Länderspiele, ein Tor gelang ihm noch nicht.

In der gerade abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit gelangen ihm in 25 Partien acht Treffer. Damit war Nmecha zugleich bester Torschütze der Grün-Weißen vor Max Kruse (7) und Wout Weghorst (mittlerweile beim FC Burnley/6). Dazu gab der Offensivmann eine Torvorlage. In der Rückserie war er aber nur noch zweimal erfolgreich, beide Treffer gelangen ihm beim 4:0-Heimsieg über Arminia Bielefeld.

Koen Casteels ist der einzige VfLer im Aufgebot der belgischen Nationalmannschaft für die Nations-League-Spiele im Juni gegen die Niederlande, Polen und in Wales. Im vorläufigen Kader von Nationaltrainer Roberto Martinez fehlt dagegen VfL-Innenverteidiger Sebastiaan Bornauw, der zum Ende der Liga-Saison Rückenprobleme hatte. Auch Dodi Lukebakio (war von Hertha an den VfL ausgeliehen) ist nicht dabei. Dafür gehört der Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne (Manchester City) ebenso zum Aufgebot wie die Bundesliga-Profis Axel Witsel, Thorgan Hazard, Thomas Meunier (Dortmund) und Dedryck Boyata (Hertha).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

VfLer Aster Vranckx steht im Aufgebot der belgischen U21 für das EM-Quali-Spiel gegen Schottland.

Von Florian Schulz

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.