Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Am 9. Juli in Wattens

Wolfsburger Trainingslager-Testspiel in der Swarovski-Heimat

Test in Tirol: Niko Kovac und der VfL.

Test in Tirol: Niko Kovac und der VfL.

Wolfsburg. Der Vorbereitungsplan des VfL Wolfsburg füllt sich weiter. Im Rahmen des Trainingslagers in Österreich treten die Niedersachsen am 9. Juli (17.30 Uhr) zu einem Testspiel bei der WSG Tirol in Wattens in der Nähe von Innsbruck an - der Heimat des Kristall-Imperiums Swarovski. Die Partie findet im Rahmen eines Sommerfests statt, das der österreichische Bundesligist an diesem Tag veranstaltet. Die WSG musste in der vergangenen Spielzeit als Tabellenneunter in die Relegationsrunde, beendete diese aber souverän als Sieger.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vom 8. bis zum 16. Juli zieht der VfL in sein Vorbereitungscamp nach Seefeld, eine halbe Autostunde von Innsbruck entfernt. Bis dahin sollen dann auch alle Wolfsburger Nationalspieler dabei sein, die in den ersten Trainingseinheiten in dieser Woche noch fehlen. Am Mittwoch hatte das Team erstmals mit dem neuen Chefcoach Niko Kovac auf dem Platz gestanden, am Donnerstag ging’s weiter - allerdings nicht wie zunächst angekündigt hinter verschlossenen Türen. Aus dem zunächst angesetzten Geheimtraining wurden öffentliche Einheiten. Die Bauarbeiten rund um das VfL-Center und die Trainingsplätze haben zu den Änderungen geführt, teilte der Verein mit, auch weiterhin seien kurzfristigen Änderungen dieser Art möglich. Auch die Einheit am Nachmittag (17 Uhr) auf dem A-Platz vor der Arena ist öffentlich.

Den erst Testkick für Kovac und sein neues Team gibt es bereits am kommenden Samstag: Im AZ/WAZ-Spiel trifft der VfL um 18 Uhr in Fallersleben auf die Veltins-Auswahl, eine von Leser und Leserinnen der AZ/WAZ zusammengestellte Mannschaft von Amateurfußballern aus Oberliga, Landesliga und Bezirksliga.

Vor der Reise ins Trainingslager nimmt der VfL noch am Samstag, 2. Juli, am „Volkswagen-Cup“ teil, Gegner bei diesem Blitzturnier sind Gastgeber VfL Osnabrück und Zweitligist Hannover 96. Nach dem Trainingslager ist ein Freundschaftsspiel bei KV Mechelen in Belgien geplant, die Partie ist der Teil der Ablösevereinbarung in Sachen Aster Vranckx, der im vergangenen Sommer aus Mechelen zum VfL gekommen war. Letzter Testspielgegner vor dem Pflichtspiel-Auftakt (DFB-Pokal in Jena) ist dann am Samstag, 23. Juli, der Premier-League-Klub FC Brentford.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.