Fußball

Peines „Held der Woche“: Das sind die neuen Kandidaten

Die Abstimmung läuft: Bis Mittwoch, 12 Uhr, kann Peines neuer Held der Woche gewählt werden.

Die Abstimmung läuft: Bis Mittwoch, 12 Uhr, kann Peines neuer Held der Woche gewählt werden.

Kreis Peine. Wer wird Nachfolger von Sturm-Routinier Jens Möhle (SV Lengede III) als Peines Fußball-„Held der Woche“? Vom Rekord-Torschützen bis zum Gegner-schwindelig-spielen-Stürmer: Sechs Fußballer, die am Wochenende mit starken Leistungen überzeugten, sind nominiert. Wer gewinnt, entscheiden die Leser. Sie können bis Donnerstag, 12 Uhr, unter paz-online.de/sport für ihren Favoriten abstimmen. Das sind die Kandidaten:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Daniel Heil (MTV Wedtlenstedt): Der Routinier zeigte nicht nur eine starke Leistung im defensiven Mittelfeld des MTV, er erzielte auch den Siegtreffer bei der 3:2-Überraschung in der 1. Fußball-Kreisklasse gegen den TSV Essinghausen. Durch den wichtigen Erfolg verließ der MTV die Abstiegsränge.

Danny Ahrens (SSV Stederdorf): Schnell und torgefährlich: Den 5:2-Erfolg des SSV in der Kreisliga gegen den TSV Clauen/Soßmar ebnete der Stürmer mit einem Doppelpack zur 2:0-Führung. Ahrens ist in Topform, deshalb hofft der SSV auch, dass er sich nach einem Zusammenprall mit Clauen/Soßmars Keeper nicht schwerer verletzt hat.

Emin Kocak (Bosporus Peine): Dass der SV Bosporus das Stadtderby gegen den TSV Marathon Peine so klar mit 4:1 gewann, lag auch am starken Offensivspieler. Der bekam nach der Partie sogar ein Sonderlob von Marathon-Trainer Benjamin Weiß: "Emin hat eine super Technik, er hat uns teilweise schwindelig gespielt. Es war schwer, gegen ihn zu verteidigen."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Christian Lemke (SV Lengede): Ein Heimsieg gegen Vahdet, eine Auswärtsüberraschung in Wolfenbüttel: Im Team des Peiner Landesligisten SV Lengede glänzte Dauerbrenner Christian Lemke am Doppelspieltag auf der rechten Seite. "Er hat offensiv wie defensiv viele Wege gemacht", lobte SVL-Trainer Dennis Kleinschmidt seinen Flügelspieler nach dem 1:1 beim MTV Wolfenbüttel.

Harold Mougnol (SV Teutonia Groß Lafferde): Vom Schlusslicht zum Seriensieger – Dass Bezirksligist Groß Lafferde gerade einen richtigen Lauf hat, dazu trägt der Offensivspieler maßgeblich bei. Beim 3:1-Erfolg in Salzdahlum, Groß Lafferdes viertem Sieg in Folge, steuerte der Neuzugang einen Doppelpack zum Erfolg bei.

Jarnot von Kintzel (FC Pfeil Broistedt):

Sieben Tore in einem Spiel – Broistedts Stürmer stellte beim 12:0-Schützenfest gegen den TSV Edemissen II einen Liga-Rekord in der 1. Kreisklasse auf. Von Kintzel ist seit Monaten in Top-Form, führt nun mit 26 Toren auch haushoch die Torjäger-Wertung der Staffel an.

Die Abstimmung endet am Donnerstag um 12 Uhr.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen