Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Premiere League

Abstieg! Ex-Wolfsburger Weghorst verpasst Klassenerhalt um wenige Zentimeter

Abstieg: Wout Weghorst und der FC Burnley.

Abstieg: Wout Weghorst und der FC Burnley.

Burnley. Wout Weghorst ist mit dem FC Burnley aus der Premier League abgestiegen. Am letzten Spieltag kassierte der ehemalige Stürmer des VfL Wolfsburg mit seinem neuen Klub eine 1:2-Niederlage gegen Newcastle United. Da Burnley-Konkurrent Leeds United zeitgleich mit 2:1 in Brentford gewann, rutschen die „Clarets“ noch auf Abstiegsrang 18.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie bereits in den Partien davor startete Weghorst auch beim Saisonfinale nur auf der Bank, wurde aber bereits zur Pause beim Stand von 0:1 eingewechselt. Gut zehn Minuten vor Schluss hatte er eine Top-Chance zum Ausgleich, spitzelte mit langem Bein den Ball wenige Zentimeter am Tor vorbei.

Insgesamt verlief die Rückrunde für den Niederländer, der Ende Januar für 14 Millionen Euro Ablöse vom VfL auf die Insel gewechselt war, enttäuschend. In 20 Einsätzen kam er auf lediglich zwei Tore und drei Vorlagen. Ob er auch in der kommenden Saison für Burnley aufläuft, ist offen.

Winterwechsel und dann Abstieg - dieses Schicksal hatte zuvor bereits Josuha Guilavogui ereilt. Der Mittelfeldmann gewann mit Girondins Bordeaux am letzten Spieltag der Ligue 1 zwar mit 4:2 bei Stade Brest, beendet die Spielzeit aber dennoch auf dem letzten Platz. Im Gegensatz zu Weghorst ist Guilavogui nur ausgeliehen, nur bei Bordeaux-Klassenerhalt wäre daraus ein dauerhafter Transfer geworden. Formal ist der Franzose damit zunächst einmal ab dem 1. Juli wieder Wolfsburger, sieht seine Zukunft aber nicht beim VfL.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

De Bruyne ist Meister

Meister wurde in einem spannenden Finale Manchester City mit dem Ex-VfLer Kevin de Bruyne (zum Spieler der Saison gewählt). Das Team von Trainer Pep Guardiola machte gegen Aston Villa aus einem 0:2-Rückstand noch einen 3:2-Sieg, der deutsche Nationalspieler Ilay Gündogan erzielte zwei Treffer. Verfolger Liverpool drehte ebenfalls einen Rückstand, gewann gegen Wolverhampton mit 3:1, beendet die Spielzeit aber mit einem Punkt Rückstand auf City.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.