Tui Cruises beendet wegen Corona-Fällen Reise auf „Mein Schiff 1“ vorzeitig

Die „Mein Schiff 1“ musste eine Karibik-Kreuzfahrt frühzeitig beenden, nachdem einige Menschen positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Die „Mein Schiff 1“ musste eine Karibik-Kreuzfahrt frühzeitig beenden, nachdem einige Menschen positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Bremerhaven. Wegen mehrerer Coronafälle an Bord hat das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 1“ am Dienstag einen Tag früher als geplant seine Reise in Bremerhaven beendet. Die Reederei Tui Cruises wollte sich nicht dazu äußern, wie viele Menschen positiv auf das Virus getestet wurden. Diese hätten keine oder nur milde Symptome.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Mein Schiff 1″ war seit Dezember auf Langzeitreise in der Karibik

Das Schiff war am 12. Dezember mit rund 1600 Gästen und 800 Besatzungsmitgliedern von Bremerhaven zu einer Langzeitreise in die Karibik gestartet. Am Mittwoch sollte die „Mein Schiff 1“ von Bremerhaven nach einer kompletten Desinfizierung mit neuen Gästen an Bord erneut Richtung Karibik aufbrechen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken