Auch Emirates und Air France betroffen

Streik am Flughafen Heathrow: Reisende müssen sich ab Donnerstag auf Verspätungen einstellen

Für Reisende vom Londoner Flughafen Heathrow könnte es zum Beginn der Schulferien in England Ende dieser Woche unangenehm werden.

Für Reisende vom Londoner Flughafen Heathrow könnte es zum Beginn der Schulferien in England Ende dieser Woche unangenehm werden.

London. Für Reisende vom Londoner Flughafen Heathrow könnte es zum Beginn der Schulferien in England Ende dieser Woche unangenehm werden. Wie die BBC am Dienstag berichtete, kündigten Mitarbeiter der Betankungsfirma Aviatio Fuel Services (AFS) einen mehrtägigen Streik von Donnerstag- bis Sonntagfrüh an. Betroffen sind demnach mehrere Fluggesellschaften, unter anderem Virgin, United KLM, Emirates und Air France. Der Gewerkschaft Unite zufolge dürfte es zu Hunderten verspäteten Flügen kommen. Hintergrund sind Forderungen nach mehr Geld.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Passagiere in Heathrow sind bereits leidgeprüft. In der vergangenen Woche hatte der Flughafen eine Obergrenze für abreisende Passagiere eingeführt, nachdem zuvor Dutzende Flüge wegen Überlastung gestrichen werden mussten.

An britischen Flughäfen kommt es seit Wochen zu erheblichen Problemen. Grund ist meistens ein Mangel an Personal – wegen der Corona-Pandemie waren Beschäftigte entlassen worden, nun fehlen etliche Stellen. Außerdem fallen Mitarbeiter immer wieder kurzfristig wegen Infektionen aus. Hinzu kommen technische Probleme.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen