Club-Szene

Party am Ballermann: Megapark auf Mallorca öffnet nach Corona-Pause

Nach zweieinhalb Jahren hatte der Megapark auf Mallorca erstmals wieder geöffnet – mit Mickie Krause als Stargast.

Nach zweieinhalb Jahren hatte der Megapark auf Mallorca erstmals wieder geöffnet – mit Mickie Krause als Stargast.

Zweieinhalb Jahre ist es her, dass zum letzten Mal im Megapark am Ballermann 6 gefeiert wurde. Damals, im Sommer 2019, als Corona nur ein Bier war und wohl niemand damit gerechnet hatte, wie lange diese eigentlich nur für den Winter angedachte Pause andauern würde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Doch es dauerte 30 Monate, bis zum 7. April 2022, 10.30 Uhr. Dann öffnete der Megapark erstmals wieder – und die Freude bei den Fans war riesig. Schon rund eine Stunde vor der Öffnung sollen sich laut Medienberichten Schlangen am Eingang gebildet haben. Viele konnten es kaum erwarten, bis die größte Party am Ballermann wieder losging.

Mallorca: Feiern am Ballermann mit Dresscode und Maske

Doch wie ist das Feiern am Ballermann in der Corona-Pandemie – und mit den bisweilen selbst auferlegten Richtlinien der Clubs? Die wollen nämlich mit der Inselregierung zusammen das Image von Mallorca verändern. Der Zutritt sei nur noch in T-Shirt und mit Schuhen erlaubt, heißt es da etwa, außerdem sei es verboten, sich aggressiv oder vulgär zu äußern und zu viel Alkohol zu konsumieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch die Corona-Regeln sind auf Mallorca noch nicht allesamt abgeschafft. Einen Mindestabstand gibt es zwar nicht mehr, allerdings gilt in Innenbereichen noch bis nach den Osterfeiertagen die Maskenpflicht, trinken und essen sind nur am Tisch erlaubt. Vor der großen Wiedereröffnung kündigte Geschäftsführer Gerry Arnstein in einem Interview mit der „Mallorca Zeitung“ an: „Wir werden uns an alle Regeln rigoros halten.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Megapark auf Mallorca: Mickie Krause tritt erstmals seit Bekanntwerden seiner Krebserkrankung wieder auf

Während es am Nachmittag offenbar eher ruhig blieb, stand das Highlight am Donnerstagabend an: Mickie Krause stand erstmals seit Bekanntwerden seiner Krebserkrankung wieder auf der Bühne – obwohl seine zweite Operation erst einen Monat her ist. Videoaufnahmen und Fotos aus dem Inneren zeigen, dass das Publikum es mit der Maskenpflicht dann nicht mehr ganz so eng sah: Nahezu niemand trug mehr eine Maske, Menschen tanzten biertrinkend zwischen den Tischen, sangen und hüpften Arm in Arm.

Auch der Schlagerstar selbst teilte Fotos auf seinem Facebook-Profil. Zu sehen ist eine feiernde Masse, allerdings trägt kaum jemand eine Maske – selbst im Stehen und zwischen den Tischen, wo die Maskenpflicht eigentlich gilt. „Was für eine fantastische Eröffnung! Danke allen, die zu diesem gigantischen Erlebnis beigetragen haben!“, schreibt Krause dazu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wegen Corona-Regeln: Megapark fürchtet sich vor schlechten Schlagzeilen

Am Mittag sagte Megapark-Direktor Carlos Lucio dem „Mallorca Magazin“ noch: „Für uns läuft es sogar fast besser als im April 2019. Nach 30 Monaten wollen die Leute endlich feiern. Wir sind froh, dass sich die Besucher an die Maskenpflicht halten.“ Die Einschätzung zum Abend fehlt allerdings, eine Anfrage des RedaktionsNetzwerk Deutschland beim Megapark am Freitag blieb zunächst unbeantwortet.

Die „Mallorca Zeitung“ berichtet am Freitag, dass der Megapark aus Angst vor schlechten Schlagzeilen Journalistinnen und Journalisten nur eine Akkreditierung gewährt hat, wenn diese vertraglich zugesichert hätten, dem Megapark jegliche Berichte und Fotos vor der Veröffentlichung zu zeigen. Offenbar lehnten zahlreiche Medien ab, offizielle Bilder und Berichte vom Inneren des Megaparks sind nicht zu finden.

Besucherinnen und Besucher teilen Videos und Fotos in sozialen Medien

Stattdessen aber teilen Besucherinnen und Besucher Fotos und Videos in den sozialen Netzwerken. Auf einigen Aufnahmen ist zu sehen, dass die meisten tagsüber und am frühen Abend noch gesittet an den Tischen saßen, wo die Maske auch abgenommen werden darf. Beim Auftritt von Mickie Krause hingegen hielt es die Meute nicht mehr auf den Stühlen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In der feiernden Menge fand sich sogar der ein oder andere Star, etwa Sänger Marc Terenzi. Dem „Mallorca Magazin“ sagte er: „Endlich wieder Megapark! Ich habe es zwei Jahre lang vermisst, das Wetter, die Fans. Ende des Monats habe ich ein paar Shows, ich bin aber für die ganze Saison da.“

RND/msk

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen