TV-Moderatorin an Krebs erkrankt

„Juckt mich gar nicht“: Sonya Kraus zeigt sich nach Chemotherapie ohne Perücke

TV-Moderatorin Sonya Kraus.

Vor einigen Wochen hatte TV-Moderatorin Sonya Kraus ihre Brustkrebsdiagnose öffentlich gemacht und auch über die Entscheidung, sich beide Brüste entfernen zu lassen, gesprochen. Seitdem geht die 48-Jährige offen mit ihrer Erkrankung um – so auch in einem am Wochenende veröffentlichten Video bei Instagram: Darin spricht sie über den Haarausfall als Folge ihrer Chemotherapie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Immer wieder würden sie Menschen, auch aus ihrem näheren Umfeld, auf ihre trotz Chemo vermeintlich tollen Haare ansprechen, berichtet Kraus in dem Video, in dem sie sich mit voller, blonder Mähne zeigt. „Was hier so toll aussieht, wie meine eigenen Haare, ist eine Perücke. Mein eigenes Haar ist runter auf 20 Prozent und sieht ziemlich traurig aus.“

„Die Realität, nicht geschockt sein, sieht so aus“

Und zum Beweis nimmt sie kurz darauf die Perücke ab und sagt: „Die Realität, nicht geschockt sein, sieht so aus.“ Auf ihrem Kopf sind große, kahle Stellen zu sehen. „Es ist schon relativ traurig, aber es juckt mich gar nicht.“ Davon dürfe man sich nicht unterkriegen lassen, „das wächst ja wieder“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sie sei inzwischen die Weltrekordhalterin im Styling, sie brauche nur 20 Sekunden dafür, erklärt die TV-Moderatorin weiter. „Ich liebe, liebe, liebe Perücken. Warum bin ich nicht schon früher darauf gekommen? Das spart so viel Zeit.“ Die Perücken würden ihr die Möglichkeit geben, sich neu zu erfinden.

RND/seb

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken