Privatjet für 65 Kilometer

Kurzflug in Los Angeles: heftige Kritik an Kylie Jenner nach Post bei Instagram

Selfmade-Milliardärin Kylie Jenner fliegt gerne mal mit ihrem Privatjet – zum Unmut ihrer Fans. (Archivbild)

Selfmade-Milliardärin Kylie Jenner fliegt gerne mal mit ihrem Privatjet – zum Unmut ihrer Fans. (Archivbild)

Unternehmerin und Milliardärin Kylie Jenner ist bekannt dafür, ihr luxuriöses Leben in den sozialen Netzwerken zu teilen. Für einen Post bei Instagram erntet die 24‑Jährige nun jedoch scharfe Kritik. Auf dem Foto ist Jenner mit ihrem Freund Travis Scott zu sehen. Die beiden umarmen sich auf einem Flugplatz, im Hintergrund sind zwei Privatjets zu erkennen. Den Post betitelt der Reality-TV-Star mit den Worten: „Nehmen wir deinen oder meinen?“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einige Fans beglückwünschen das Paar für das Bild, bei vielen anderen sorgt der Protz-Post jedoch für Unmut – vor allem mit Blick auf die kurze Flugstrecke, die Kylie Jenner kurz vor Hochladen des Posts mit ihrem Privatjet hinter sich gelegt hat. Diese habe laut der „Los Angeles Times“ nämlich nur knapp 65 Kilometer betragen.

Der Twitter-Account „Celebrity Jets“, welcher die Flugstrecken prominenter Persönlichkeiten dokumentiert, veröffentlicht auch alle Flüge von Kylie Jenner. Am 13. Juli soll die 24‑Jährige für die Flugstrecke demnach nur 17 Minuten gebraucht haben – statt um die 45 Minuten mit dem Auto.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In den Kommentaren äußern sich daraufhin viele Nutzerinnen und Nutzer verärgert über die Unternehmerin, die sich in den sozialen Netzwerken regelmäßig für Klimafreundlichkeit ausspreche: „Und dann heuchlerische Posts über die Sensibilisierung zur globalen Erwärmung“, kommentiert etwa eine Nutzerin unter dem Post.

„Warum muss ich meinen Fleischkonsum einschränken und Papierstrohhalme benutzen, wenn der eine Prozent Tausende Tonnen Kohlenstoff für einen Tagesausflug nach Palm Springs in die Atmosphäre pumpen darf?“, heißt es in einem weiteren Kommentar. „Mädchen, wofür recycle ich?“, kommentiert eine andere. Eine Nutzerin äußert sich zudem belustigt über die Betitelung des Posts: „Deine Verschwendung von Gasemissionen oder meine?“ Ein Twitter-Nutzer kritisiert zudem: „Diese Menschen fliegen mit ihrem Jet durch die Gegend als wäre es Uber.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Laut des Portals „Celebrity Jets“ ist der Flug nicht die erste Kurzstrecke, die Kylie Jenner innerhalb kurzer Zeit mit ihrem Privatjet zurücklegt. Auch ein weiterer Kommentar merkt an: „Kylie scheint es zu lieben, ihren Jet für Kurztrips zu nehmen, die man auch fahren könnte. Scheint ein Motto zu sein.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor allem während der Covid-Pandemie habe die Zahl an Privatflügen laut der „LA Times“ stark zugenommen. Wie der Deutsche Naturschutzring mitteilt, haben Studien gezeigt, dass Privatjets zehnmal mehr Kohlenstoff als ein durchschnittliches Flugzeug ausstoßen. Ein einzelner Flug sei demnach fünfzigmal umweltschädlicher als beispielsweise das Reisen mit der Bahn.

RND/al

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen