Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Model spricht über Tiefpunkt

Gisele Bündchen: „Ich trank jeden Abend eine Flasche Wein“

Model Gisele Bündchen hat in einem Interview vom innerlichen Tiefpunkt ihres Lebens berichtet.

Tampa. Mit 22 Jahren sah ihre Welt äußerlich perfekt aus. Im Inneren fühlte es sich für Supermodel Gisele Bündchen (41) jedoch ganz anders an, wie sie in einem Interview mit dem britischen Modemagazin „Vogue“ offenbart. „Von außen sah es so aus, als hätte ich alles, und ich war erst 22 Jahre alt. Innerlich fühlte ich mich, als wäre ich am Tiefpunkt angelangt“, sagt das Model.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr als anderthalb Jahre lang habe sie an lähmenden Angstzuständen und Panikattacken gelitten. Mit ihrem damaligen Lebensstil sei sie dann an ihre Belastungsgrenze gekommen. „Ich begann meinen Tag mit einem Mokka-Frappuccino mit Schlagsahne und drei Zigaretten und trank dann jeden Abend eine Flasche Wein“, so Bündchen gegenüber der „Vogue“. „Stellen Sie sich vor, was das mit meinem Verstand anstellte …“

Bündchen stellte Lebensstil infrage

Über ihre inneren Dämonen hatte Bündchen bereits in den vergangenen Jahren gesprochen. Das Hinterfragen ihres Lebensstils hätte 2005 zur Trennung von Schauspieler Leonardo DiCaprio (47) geführt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Heilpraktiker soll ihr dann bei einer allumfassenden Entgiftung geholfen haben – kein Zucker, kein Getreide, keine Milchprodukte, kein Koffein, kein Alkohol, keine Zigaretten. Aktuell sei sie glücklicher als in ihrer Zeit als bestbezahltes Model der Welt. „Ich denke, ich fühle mich in meinen 40ern besser, als ich es in meinen 20ern getan habe, und zwar nicht nur körperlich.“ Es heiße immer, das Leben sei mit 40 Jahren vorbei, sagte die zweifache Mutter. „Ich habe das Gefühl, dass es gerade erst beginnt.“

Supermodel wird Kochbuchautorin

Heute versucht sie Impulse für eine gesunde Ernährung als Kochbuchautorin weiterzugeben. „Ich liebe es, Dinge zu teilen, die mich glücklich machen, Dinge, die Müttern helfen, die gesunde Mahlzeiten und gesunde Desserts für ihre Kinder zubereiten möchten“, sagt Bündchen im Interview.

Footballstar Tom Brady und das Model Gisele Bündchen bei einer Benefizveranstaltung des Metropolitan Museum of Art Costume Institute.

Footballstar Tom Brady und das Model Gisele Bündchen bei einer Benefizveranstaltung des Metropolitan Museum of Art Costume Institute.

Seit der Geburt ihres ersten Kindes vor zwölf Jahren habe Bündchen ihr Dasein als Mutter zur obersten Priorität gemacht, wie die „Vogue“ schreibt. Über die Rollenverteilung in der Ehe mit US-Footballstar Tom Brady (44) äußert sie sich zufrieden. „Sein Fokus liegt auf seiner Karriere, meiner überwiegend auf den Kindern“, sagt die Brasilianerin. „Ich bin sehr dankbar, dass er mich die Zügel in die Hand nehmen lässt, wenn es um unsere Familie geht. Er vertraut meinen Entscheidungen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Brady hatte im März nach nur 40 Tagen als Sportrentner sein Comeback in der NFL angekündigt. Der mit sieben Super-Bowl-Siegen erfolgreichste Profi aller Zeiten und das Supermodel hatten 2009 geheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Bündchen denkt nach eigenen Worten nicht, dass sich glückliche Beziehungen von allein fügen müssen. „Es ist nie das Märchen, an das die Menschen gerne glauben wollen. Es benötigt Arbeit, um sich wirklich mit jemandem abzustimmen, besonders wenn man Kinder hat.“

RND/psc/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.