Deutschland weiter hinten

Dänemark, Finnland und Südkorea haben beste digitale Infrastruktur

Laut eines UN-Berichts sind die skandinavischen Länder bei der digitalen Infrastruktur weit vorne. (Symbolbild)

Laut eines UN-Berichts sind die skandinavischen Länder bei der digitalen Infrastruktur weit vorne. (Symbolbild)

New York. Die Regierungen von Dänemark, Finnland und Südkorea bieten einem neuen UN-Bericht zufolge derzeit die beste digitale Infrastruktur für ihre Bevölkerung. Auf den folgenden Plätzen liegen Neuseeland, Schweden, Island, Australien, Estland, die Niederlande, die USA, Großbritannien, Singapur, die Vereinigten Arabischen Emirate, Japan und Malta, hieß es in dem am Mittwoch in New York veröffentlichten Bericht. Deutschland liegt demzufolge auf dem 22. Platz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für den Bericht verglichen die Autorinnen und Autoren die digitalen Angebote der 193 UN-Mitgliedstaaten miteinander - beispielsweise digitale Bildungsangebote, Online-Beantragungsportale für die Teilnahme an Sozialprogrammen oder digitale Steuererklärungen. Insgesamt habe sich das Angebot deutlich verbessert, hieß es. In einigen Staaten gäbe es aber noch Nachholbedarf. Der Bericht wird seit 2001 etwa alle zwei Jahre veröffentlicht.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken