Nach schweren Unruhen

Sri Lankas Präsident tritt per Email zurück

Gotabaya Rajapaksa, fPräsident von Sri Lanka, erklärte  per Email seinen Rücktritt.

Gotabaya Rajapaksa, fPräsident von Sri Lanka, erklärte per Email seinen Rücktritt.

Der Präsident von Sri Lanka, Gotabaya Rajapaksa, hat nach Angaben aus Kreisen des Parlamentspräsidenten seinen Rücktritt eingereicht - per E-Mail! Der Parlamentspräsident werde am (morgigen) Freitag eine offizielle Bekanntgabe machen, teilte eine Person aus seinem Mitarbeiterstab, Indunil Yapa, am Donnerstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Demonstranten in Wut

Rajapaksa war am Mittwoch wegen der Demonstrationen im Land aus Sri Lanka geflohen. Er trat aber nicht wie versprochen am Mittwoch zurück. Er sorgte für weiteren Ärger unter den Demonstranten, indem er den Ministerpräsidenten Ranil Wickremesinghe zum geschäftsführenden Präsidenten ernannte.

Die Protestteilnehmer fordern das Ausscheiden von beiden Männern aus der Regierung. Die Demonstranten treten für eine Einheitsregierung ein, die sich mit der Wirtschaftskrise in Sri Lanka befassen soll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rajapaksa flog am Donnerstag von den Malediven nach Singapur weiter, wie das singapurische Außenministerium mitteilte. Demnach beantragte er dort bislang kein Asyl.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen