Niederlande denken über Waffenlieferung an Ukraine nach

Der niederländische Außenminister Wopke Hoekstra (Archivbild).

Den Haag. Die Niederlande erwägen, Verteidigungswaffen an die Ukraine zu liefern. Eine entsprechende Bitte des Landes werde wohlwollend geprüft, sagte Außenminister Wopke Hoekstra am Donnerstagabend im Parlament in Den Haag nach einem Bericht der Nachrichtenagentur ANP. Die Ukraine hatte am Donnerstag um Militärhilfe gebeten. Eine Mehrheit des Parlaments unterstützt dem Bericht zufolge die Lieferungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jagflugzeuge sollen nach Bulgarien

Die Niederlande werden auch der Nato zwei Jagdflugzeuge vom Typ F-35 zur Verfügung stellen. Diese sollen im April und Mai von Bulgarien aus eingesetzt werden, um unbekannte Flugzeuge im Luftraum über dem Nato-Vertragsgebiet abzufangen, sagte das Verteidigungsministerium.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verteidigungsministerin spricht von „besorgniserregenden Truppenaufbau“

„Es gibt einen besorgniserregenden russischen Truppenaufbau an der Grenze zur Ukraine“, teilte Verteidigungsministerin Kajsa Ollongren dem Parlament mit. „Auch verhält sich Russland immer offensiver. Daher verstärkt die Nato die Abschreckung und Verteidigung.“ Die Niederlande wollen sich auch für harte Sanktionen der EU gegen Russland einsetzen.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken