Trends der nächsten Tage

Aktuelle Wettervorhersage für Deutschland

Eine dünne Eisschicht überzieht am frühen Morgen eine Straße.

Eine dünne Eisschicht überzieht am frühen Morgen eine Straße.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie wird das Wetter in Deutschland? Welche Temperaturen erwarten uns tagsüber und in der Nacht? Die Wettervorhersage für heute und die nächsten Tage:

Wetter ab Samstag, 28.01.2023

Am Samstag halten sich in Thüringen und Sachsen sowie im Süden gebietsweise graue Wolkenfelder mit noch etwas Schneegriesel oder Schnee. Sonst ist es nach örtlich dichtem Nebel wechselnd bewölkt mit etwas Sonnenschein und weitgehend trocken. Am Abend erreichen neue graue Wolkenfelder mit etwas Regen oder Schnee die Küste. Die Temperaturen steigen auf minus 5 bis plus 5 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger, im Südwesten und an der Küste auch frischer Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Nacht von Samstag auf Sonntag halten sich im Norden viele Wolken. Gebietsweise fällt etwas Regen oder auch noch Schnee. Es kann örtlich glatt werden. In der Mitte und im Süden ist es teils neblig-trüb, teils sternenklar und trocken. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen plus 4 und minus 8 Grad. Am Alpenrand gibt es örtlich strengen Frost unter minus 10 Grad.

Wetter ab Sonntag, 29.01.2023

Am Sonntag kann im Norden aus einer grauen Wolkendecke zeitweise ein wenig Nieselregen oder Schneegriesel fallen. Im Süden beginnt der Tag gebietsweise mit zähem Nebel. Später ist es dort teils freundlich, teils aber auch stark bewölkt und trocken. Die Höchsttemperaturen bewegen sich im Süden zwischen minus 3 und plus 3 Grad. Im Norden werden 2 bis 5 Grad erreicht. Der Südwestwind nimmt im Norden im Tagesverlauf immer mehr zu. Im Süden weht nur ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag breiten sich vom Norden bis zur Mitte Regen und Schnee aus. Es besteht Glättegefahr. Im Süden bleibt es noch überwiegend trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen plus 4 Grad im äußersten Norden und örtlich -10 Grad bei aufklarendem Himmel südlich der Donau.

Wetter ab Montag, 30.01.2023

Die neue Woche startet nasskalt und windig. Immer wieder gibt es Regen-, Schnee- oder Graupelschauer, vereinzelt auch kurze Gewitter. Im Süden schneit und regnet es auch längere Zeit. In den höheren Lagen der Mittelgebirge und in den Alpen muss mit größeren Neuschneemengen und örtlichen Schneeverwehungen gerechnet werden. Höchstwerte zwischen 1 und 8 Grad werden erreicht. Der Wind frischt stark auf und weht im Norden bis in tiefe Lagen mit Sturmböen. In exponierten Lagen sind orkanartige Böen möglich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wetter ab Dienstag, 31.01.2023

Am Dienstag überwiegen die Wolken, und es fällt immer mal wieder Regen, in höheren Lagen meist Schnee. Die Temperaturen steigen auf Werte zwischen 2 und 8 Grad. Es weht ein mäßiger, im Norden frischer bis starker Westwind mit stürmischen Böen, an der See und im Bergland treten Sturmböen auf.

Mehr Vorhersagen sowie Karten und Unwetterwarnungen finden Sie auf Wetterkontor.de.

RND/Wetterkontor

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen