Mitten in der Nacht

Tote und Verletzte in Oregon: Fahrer fährt in Obdachlosen-Zeltlager

Ein Flatterband der Polizei sperrt den Bereich an einem Tatort ab. (Symbolbild). Ein Autofahrer ist mit seinem Fahrzeug in Salem im US-Bundesstaat Oregon mitten in der Nacht in ein Zeltlager von Obdachlosen gefahren und hat dabei vier Menschen in den Tod gerissen.

Washington. Ein Autofahrer ist mit seinem Fahrzeug in Salem im US-Bundesstaat Oregon mitten in der Nacht in ein Zeltlager von Obdachlosen gefahren und hat dabei vier Menschen in den Tod gerissen. Die Polizei in Salem teilte mit, Polizei und Feuerwehr seien am Sonntagmorgen gegen 2.00 Uhr (Ortszeit/11.00 Uhr MESZ) gerufen worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwei Tote am Unfallort

Zwei Menschen seien am Unfallort ums Leben gekommen. Von den vier lebensgefährlich Verletzten seien zwei im Krankenhaus gestorben. Zusätzlich sei der Fahrer verletzt worden. Zu den Hintergründen des Vorfalls machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken