Obdachloser stirbt in Düsseldorf an Unterkühlung und Covid-19

Ein Obdachloser schläft auf einer Bank auf der Rheinpromenade in Düsseldorf. (Archivfoto)

Ein Obdachloser schläft auf einer Bank auf der Rheinpromenade in Düsseldorf. (Archivfoto)

Düsseldorf. Der vermutlich erste Kältetote der Wintersaison in Nordrhein-Westfalen ist in Düsseldorf bereits Ende November an einer Kombination aus Unterkühlung und Covid-19 gestorben. Das hat die Obduktion der Leiche des Obdachlosen ergeben, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 72-Jährige war schon vor dem meteorologischen Winterbeginn während einer Kälteperiode auf einer Parkbank am Rheinufer stark unterkühlt entdeckt worden. Bei der Obduktion wurde dann festgestellt, dass er an einer durch das Coronavirus verursachten Lungenentzündung litt.

Mann wurde auf Parkbank am Rheinufer entdeckt

Anfang Dezember war ein zweiter Obdachloser in Düsseldorf unterkühlt gefunden worden und gestorben. In seinem Fall liegt noch kein Obduktionsergebnis vor. Nach Angaben der Obdachloseninitiative Fiftyfifty waren beide Männer stark unterkühlt, als sie gefunden wurden. Wenig später seien sie im Krankenhaus gestorben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Initiative regte an, den Tagesaufenthalt in Notschlafstellen und die Unterbringung in Einzelzimmern zu ermöglichen, um die Akzeptanz von Notschlafstellen zu verbessern. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe hatte von den Kommunen bereits im vergangenen Winter mehr Unterstützung für Obdachlose in der Corona-Krise gefordert.

RND/dpa

Mehr aus Panorama regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen