Von Experten gesprengt

Kind findet Granate am See und nimmt sie mit nach Hause

Einsatzwagen der Polizei fahren mit Blaulicht in der Innenstadt von Leipzig, Sachsen.

Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht. (Symbolbild)

Petershagen/Eggersdorf. Ein Kind hat in der Nähe eines Sees in Brandenburg eine Gewehrsprenggranate gefunden und mit nach Hause genommen. „Seine Erziehungsberechtigten waren sich der Gefährlichkeit des Fundes sofort bewusst und nahmen umgehend Verbindung mit der Polizei auf“, hieß es in der Mitteilung der Polizei vom Mittwoch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die nicht sehr große, spezielle Granate legten sie nach dem Fund in der Nähe des Straussees bei Petershagen/Eggersdorf auf einem Parkplatz ab. Entschärfer der Bundespolizei sprengten die Munition in einem Waldgebiet in der Nähe.

Die Polizei mahnte, derartige Kampfmittel niemals zu berühren und liegen zu lassen. Kampfmittel seien äußerst empfindlich bei Berührung, Erschütterung oder bei einer Veränderung ihrer Lage.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen