In Restaurant

Tote und Verletzte bei Explosion in mexikanischem Ferienort

Eine Polizeiabsperrung im Bundesstaat Mexiko (Symbolbild).

Mexiko-Stadt. Bei einer Gasexplosion in einem Restaurant des Ferienortes Playa del Carmen an der mexikanischen Karibikküste sind am Montag zwei Menschen getötet und 18 verletzt worden. Unter den Opfern seien drei Restaurantgäste, bei den übrigen 15 handle es sich um Angestellte, teilten die Behörden in Cancun mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Gastank explodiert

Acht der Verletzten seien in Krankenhäusern behandelt worden. In der Küche des Lokals „Kool Beach“ sei ein Gastank explodiert, teilte der Polizeichef des mexikanischen Staaten Quintana Roo mit. Auf Fotos waren zerstörte Fenster und ein eingestürztes Vordach zu sehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die mexikanische Karibikküste ist bei Touristen sehr beliebt und in den vergangenen Jahren immer wieder Schauplatz von Verbrechen aus dem Drogenmilieu gewesen.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken