Pyrotechnik abgebrannt

Polizei setzt Wasserwerfer gegen Magdeburger Fußfallfans ein

Fans des FC Magdeburg jubeln mit ihrer Mannschaft - später drohte die Situation außer Kontrolle zu geraten.

Fans des FC Magdeburg jubeln mit ihrer Mannschaft - später drohte die Situation außer Kontrolle zu geraten.

Magdeburg. Mit einem Wasserwerfereinsatz hat die Polizei in Magdeburg eine Feier von alkoholisierten Fußballfans beendet, die am Sonntag mit viel Pyrotechnik den Zweitliga-Aufstieg des 1. FC gefeiert haben. Nachdem auf dem Hasselbachplatz in der Nähe des Bahnhofs wiederholt Feuerwerkskörper gezündet worden seien, habe man sich entschieden, den Wasserwerfer zum Einsatz zu bringen, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Die Zusammenkunft mit mehreren Hundert Menschen sei so aufgelöst worden. In welchem Umfang es zu Straftaten gekommen sei und ob Fans festgenommen wurden, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 1. FC Magdeburg hatte am Sonntag schon drei Spieltage vor dem Saisonende die Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Der Verein gewann 3:0 gegen den FSV Zwickau.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken