Auffahrunfall

Busunfall in Celle: 34 Kinder leicht verletzt

Krankenwagen im Einsatz: Nach einer Karambolage sind fünf Verletzte in Krankenhäuser eingeliefert worden.

Symbolbild: Nach einem Busunfall in Celle bei Hannover sind am Montagmorgen nach Polizeiangaben 34 Kinder überwiegend leicht verletzt worden. Zwei oder drei Kinder seien ins Krankenhaus gebracht worden

Celle. Bei einem Busunfall in Celle bei Hannover sind am Montagmorgen nach Polizeiangaben 34 Kinder überwiegend leicht verletzt worden. Zwei oder drei Kinder seien ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Über die Schwere ihrer Verletzungen konnten zunächst keine Angaben gemacht werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Linienbus war auf der B214 im Ortsteil Altencelle auf einen anderen Linienbus aufgefahren. Unfallursache war dem Sprecher zufolge vermutlich die tief stehende Sonne. Die Unfallstelle wurde gesperrt und musste weiträumig umfahren werden. Nach Angaben der „Celleschen Zeitung“ kam es zu Staus.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen