Führerschein wurde einkassiert

Prosecco und Rum-Cola: Autofahrer mit über 3 Promille unterwegs

Haltesignale der Polizei hat ein betrunkener Volvo-Fahrer auf der A 1 ignoriert (Symbolbild).

Haltesignal der Polizei (Symbolbild)

Albig. Die Polizei hat einen 34-jährigen Autofahrer auf der Autobahn 61 bei Albig (Landkreis Alzey-Worms) in Rheinland-Pfalz aus dem Verkehr gezogen, der mit einem Atemalkoholwert von mehr als 3 Promille unterwegs war. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der 34-Jährige zunächst selbst die Polizei angerufen, weil er zuvor auf der A63 in eine Leitplanke gefahren war. Dann fuhr der Betrunkene jedoch weiter. Beamte fanden ihn schließlich auf der A61, wo er mit seinem Wagen auf der Standspur stehen geblieben war. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall am Sonntag beobachtet haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 34-Jährige erzählte demnach, schon zum Frühstück Prosecco und Rum-Cola-Mischungen getrunken zu haben. Seinen Führerschein musste er abgeben. Nun muss der Mann mit einem Strafverfahren und dem Verlust der Fahrerlaubnis rechnen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen