Er versuchte noch zu flüchten

83-Jähriger in NRW nach 17 Jahren ohne Führerschein am Steuer gestoppt

Einsatzwagen der Polizei fahren mit Blaulicht in der Innenstadt von Leipzig, Sachsen.

Die Polizei stoppte einen 83-Jährigen ohne Führerschein. (Symbolbild)

Mettmann. Weil er ein „Durchfahrt verboten“-Schild missachtet hat, ist ein 83 Jahre alter Autofahrer in Mettmann (NRW) aufgefallen und später von der Polizei gestoppt worden. Wie sich herausstellte, hatte der Senior schon seit fast 17 Jahren keinen Führerschein mehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Mann war zunächst mit seinem Auto geflüchtet, als er die Polizisten erkannte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Rettungswagen, der zufällig in der Nähe war, hatte den 83-Jährigen am Montagmorgen bis in eine Sackgasse verfolgt. Dort gab der Mann auf.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken