„Mallorca versus Oktoberfest“-Folge

Kontroverser Hit: „ZDF-Fernsehgarten“ spielt „Layla“ – keine Rede von Entschärfung

Andrea Kiewel moderiert den „ZDF-Fernsehgarten“. Im Rahmen seiner „Mallorca versus Oktoberfest“-Folge werden auch DJ Robin & Schürze mit ihrem Song „Layla“ dabei sein.

Andrea Kiewel moderiert den „ZDF-Fernsehgarten“. Im Rahmen seiner „Mallorca versus Oktoberfest“-Folge werden auch DJ Robin & Schürze mit ihrem Song „Layla“ dabei sein.

Mainz. Der umstrittene Partysong „Layla“ wird Ende Juli auch in der quotenstarken Sonntagssendung „ZDF-Fernsehgarten“ zu hören sein. Das teilte eine Sendersprecherin in München auf Anfrage mit. „Der „ZDF-Fernsehgarten“ lädt am (…) 31. Juli (…) im Rahmen seiner „Mallorca versus Oktoberfest“-Folge die bekanntesten und erfolgreichsten Acts der Mallorca- und Oktoberfest-Partyszene ein. Auch DJ Robin & Schürze werden mit ihrem Song „Layla“ dabei sein.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Wochenende hatte die „Bild“-Zeitung berichtet, dass der als sexistisch kritisierte „Layla“-Text für den ZDF-Auftritt noch in eine „entschärfte Version“ umgeschrieben werde.

Wird der Song entschärft?

Dazu sagte die Sendersprecherin, dass es das Lied „bisher nur in einer Version gibt“. Und: „Das Produktionsteam des Songs hat für einen späteren Zeitpunkt angekündigt, eine geänderte Version von „Layla“ zu produzieren – das geschieht aber vollkommen unabhängig vom ZDF.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Debatte um „Layla“ füllt dieses Jahr das Sommerloch aus. Der Song von DJ Robin & Schürze um eine „Puffmama“ namens Layla ist wiederholt als sexistisch kritisiert worden. Der Song steht seit Wochen an der Spitze der Single-Charts.

In Würzburg war „Layla“ von einem Volksfest verbannt worden, in Münster soll der Hit beim Volksfest Send ebenfalls nicht gespielt werden. Auf der Düsseldorfer Rheinkirmes hat ein DJ als Kompromiss eine Instrumentalversion gespielt.

RND/dpa

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen