Neue „GNTM“-Staffel gestartet: Twitter feiert Barbara und Lieselotte

Die größte Kandidatin misst 1,95 Meter, die kleineste 1,54 Meter.

„Alle reden davon, dass sie mehr Diversity möchten. Aber ich, ich bring’s an den Start!“, sagte Heidi Klum in der ersten Folge der 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ (GNTM), die am Donnerstagabend ausgestrahlt wurde. Insgesamt 31 Frauen kämpfen in diesem Jahr um den Titel, dabei bricht „GNTM“ mehr denn je mit klassischen Modelmaßen: Die Kandidatinnen sind klein, groß, tätowiert, jung und alt. Zum ersten Mal ist auch ein Mutter-Tochter-Duo am Start.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Und die ältesten Kandidatinnen zeigten gleich, dass ihre Erfahrung nützlich für die Castingshow sein kann. Die Österreicherin Martina, die gemeinsam mit ihrer 18-jährigen Tochter Lou-Anne teilnimmt, ist 50 Jahre alt, Lieselotte ist 66. Barbara ist mit ihren 68 Jahren die älteste Kandidatin, die jemals bei „GNTM“ teilnahm. Alle drei schaffen es in die nächste Runde.

Userin: Älteste „GNTM“-Kandidatinnen „jetzt schon Ikonen“

Der Erfolg der erfahrenen Frauen kommt an. In den sozialen Medien finden sich zahlreiche lobende Kommentare. „Gerade mal eine Folge drinnen, aber die beiden haben schon mein Herz gewonnen“, schreibt eine Twitter-Nutzerin zu Barbara und Lieselotte. „Jetzt schon Ikonen für mich“, lobt eine andere. Eine weitere Userin hofft, dass die beiden Damen weit kommen und drückt ihnen die Daumen: „Wehe, Diversity fliegt wieder so schnell raus wie letztes Jahr das gehörlose Mädchen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„GNTM“ und Diversität kommen an: „Das gefällt uns“

Das Teilnehmerinnenfeld könnte nicht bunter sein. Was Heidi Klum sehr stolz macht, honorieren auch die Zuschauerinnen und Zuschauer in den sozialen Medien. Der Sender Pro Sieben twittert einen Screenshot, der die Hashtags #GNTM, #Heidi und #Barbara in den Twitter-Trends zeigt. „Das gefällt uns. #GNTM #Heidi und #Barbara auf den ersten drei Plätzen der deutschen Trends“, heißt es in dem Tweet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch an anderer Stelle wird die Diversität deutlich. Eine Twitter-Userin fotografierte eine Szene, in der die größte Kandidatin Wiebke (22, 1,95 Meter) und die kleinste Teilnehmerin Kashmira (20, 1,54 Meter) nebeneinandergehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Viola sticht heraus

Eine Kandidatin sticht besonders heraus: die 21-jährige Viola. Mit einem auffälligen Look inklusive pinker Haare, großer Brille und großen Ohrringen stellt sie sich sichtlich aufgeregt bei Heidi Klum vor. „Wenn du in einem Game bei der Charaktererstellung auf ‚Zufällig‘ klickst“, kommentiert eine Userin den Look der 21-Jäh­rigen. Für eine andere gibt es „nur eine logische Erklärung“, schreibt sie zu einem bearbeiteten Bild von Viola neben Satiriker Jan Böhmermann in Anspielung auf die kursierenden Gerüchte, Böhmermann hätte sie eingeschleust.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sophie polarisiert

Wie in jedem Jahr gibt es auch mindestens eine Kandidatin, die mit ihrem Charakter polarisiert. Auf Twitter haben die Nutzerinnen und Nutzer diese Teilnehmerin ausfindig gemacht: die 23-jährige Sophie. Ihre offene und redselige Art kommt aber nicht bei vielen gut an. „Sophie mag ich jetzt schon nicht“, schreibt eine Nutzerin. „Weniger Sendezeit für Sophie, bitte“, fordert eine andere.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zwischenzeitlich, als Heidi Klum bekannt gab, dass Sophie die erste Modenshow abschließen darf, trendete ihr Name auf Twitter. „Woran merkt man, dass Twitter kein Bock auf Sophie hat?“, kommentiert eine Nutzerin dazu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine Haarfarbe dominiert

Andere Nutzerinnen und Nutzer sehen die Auswahl der Kandidatinnen jedoch gar nicht so divers. Zu viele Models mit blonden Haaren sind der Meinung einiger Zuseherinnen und Zuseher in diesem Jahr dabei. „Megadivers diese Staffel. Sämtliche Blondtöne sind vorhanden!“, schimpft ein User sarkastisch.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Eine andere Nutzerin schreibt zu dem Zitat einer Kandidatin („Wir als Gruppe sind schon unterschiedlich vom Aussehen her“): „> alle blond“. Eine weitere Twitter-Nutzerin moniert, dass die blonden Kandidatinnen alle gleich aussehen würden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Drei Kandidatinnen müssen „GNTM“ verlassen

Die 17. Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ ist ab 3. Februar jeden Donnerstag um 20.15 Uhr auf Pro Sieben zu sehen. Die ganzen Folgen sind nach der TV-Ausstrahlung zudem online auf gntm.de und dem Streamingdienst Joyn abrufbar.

28 Kandidatinnen schafften es in die nächste Woche. Nicht mehr mit dabei sind Emilie, Meline und Pauline.

RND/nis

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.