Sharon Battiste sucht die große Liebe

„Du würdest eine gute Spielerfrau abgeben“: Erste „Bachelorette“-Rose geht an Fußballer-Macho

HANDOUT - 16.04.2022, ---: ARCHIV - Sharon Battiste ist die neue RTL-�Bachelorette� (undatierte Aufnahme). Sie wird ab 15. Juni 2022 (20.15 Uhr) bei RTL die Rosen verteilen. (zu dpa "Bumms in der Bude: Neue �Bachelorette�-Staffel startet") Foto: Ren� Lohse/RTL/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit einer Berichterstattung �ber die Sendung auf RTL und nur mit vollst�ndiger Nennung des vorstehenden Credits. Das Foto darf nicht ver�ndert und nur im vollen Ausschnitt verwendet werden. Keine Archivierung. +++ dpa-Bildfunk +++

HANDOUT - 16.04.2022, ---: ARCHIV - Sharon Battiste ist die neue RTL-�Bachelorette� (undatierte Aufnahme). Sie wird ab 15. Juni 2022 (20.15 Uhr) bei RTL die Rosen verteilen. (zu dpa "Bumms in der Bude: Neue �Bachelorette�-Staffel startet") Foto: Ren� Lohse/RTL/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit einer Berichterstattung �ber die Sendung auf RTL und nur mit vollst�ndiger Nennung des vorstehenden Credits. Das Foto darf nicht ver�ndert und nur im vollen Ausschnitt verwendet werden. Keine Archivierung. +++ dpa-Bildfunk +++

Keine Zeit für Tiki-Taka: In der Auftaktfolge der neuen „Bachelorette“-Staffel auf RTL (mittwochs um 20:15 Uhr) blasen die 20 Single-Männer direkt zum Angriff. Alle wollen nur eins: Den perfekten ersten Eindruck auf die neue „Bachelorette“ Sharon Battiste machen. Die Schauspielerin („Köln 50667″) hat sich ihrerseits auch einiges vorgenommen: „Ich will hier an meine Grenzen kommen, mich mal wieder richtig spüren und heftig knutschen.“ Wenn am Ende dann auch noch „die Liebe meines Lebens“ herausspringt – umso besser.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei derartigen Ansagen wird klar: Battiste ist ein deutlich tafferer Typ als ihre eher schüchternen Vorgängerinnen Maxime Herbord und Melissa Damilia. Die 30-jährige Halbjamaikanerin ist zudem die erste „Bachelorette“, deren Hautfarbe nicht weiß ist: „Ich bin Person of color und super stolz, dass ich den Startschuss machen kann, aber ganz ehrlich: Es ist auch an der Zeit.“

Im limettenfarbenen Glitzerkleidchen harrt Battiste vor einer Villa in Thailand der Kerle, die da kommen. Die sind bei der obligatorischen Anfahrt in der Limousine allesamt hoch nervös. Wie wird die „Bachelorette“ wohl aussehen? Einer wünscht sich dringend „eine Blondine“, der nächste hat konkretere Vorstellungen: „Rothaarig, 26 Jahre alt und sie sollte am besten ein Kleid tragen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Bachelorette“: Elefanten und Spruch-Shirts zur Begrüßung

Womit Florist Jan aus Hannover nicht gerechnet hat: „Oh nein, sie ist groß, scheiße!“ Um genau zu sein: monströse 174 Zentimeter. Vor lauter Verwirrung vergisst der 31-Jährige minutenlang, dass er noch einen Blumenstrauß hinter seinem Rücken versteckt hat. Sharons Urteil ist dennoch gnädig: „Cooler Typ!“ Auch Streifenpolizist Hannes aus Hamburg scheint förmlich erschlagen von dem Anblick: „Boah, die ist riesig, aber wunderschön!“

Einer überreicht als erste Amtshandlung einen Plüsch-Elefanten („Er heißt Steffen – so wie ich“), ein weiterer vollführt einen Zaubertrick. Profifußballer Max aus Luxemburg trabt mit einem Spruch-T-Shirt an, fragt aber erst mal sicherheitshalber: „Kannst Du Englisch?“ Dann öffnet er mit großer Geste sein Sakko und präsentiert stolz den Schriftzug „Waiting For A Girl Like You“. Das ist mega cringe (hoffentlich kann Max Englisch!), Sharon findet es aber „süß“.

Damit nicht genug: Völlig geflasht von seiner Aktion und nach Bekanntgabe seines Jobs verkündet Max: „Du würdest eine gute Spielerfrau abgeben!“ Sharon: „Würde ich?“ Der Fußballer: „Ja, wirst eingepackt, ich nehme dich mit.“ Vor der Kamera gibt sich der 26-Jährige siegessicher: „Die erste Begegnung ist abgeschnuppert, sie ist absolut mein Typ, ich stehe auf braungebrannte oder dunkelhäutige Frauen.“ Und die „Bachelorette“ steht anscheinend auf Fußballer mit Machosprüchen, denn es ist ausgerechnet Max, der von ihr die erste Rose an diesem Abend bekommt.

„Bachelorette“: Sharon hat Basti schon halbnackt gesehen

Da muss sich Grieche Alexandros noch mehr ins Zeug legen. Sein Geschenk ist, wie er selbst schnell erkennen muss, „ein Griff ins Klo“. Alex hatte Oregano mitgebracht und die niedliche Geschichte erzählt, dass man das Gewürz in Griechenland besonders reichhaltig verwendet, wenn man verliebt ist. Sharons Kommentar: „Soll ich ganz ehrlich sein? Oregano ist original das Gewürz, was ich von der Pizza immer runter streiche.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch die Begegnung mit Dennis (22) läuft nicht eben optimal: „Wie alt bist Du? 22, hömma! Das hätte ich jetzt nicht gedacht“, wundert sich die „Bachelorette“ über den jüngsten Bewerber. Tim J., einer von zwei Tims, hält eine Hand betont lässig in der Hosentasche bei der Begrüßung und lobt sich dann selbst über den grünen Klee: Er sei „leicht poetisch angelegt“ und spüre bei Menschen immer „eine Aura“. Bei Komplimenten bleibt der 24-Jährige aber sehr weltlich: „Schöne Augen!“ Später wird er die „Bachelorette“ in der Villa mit der Aussage verwirren: „Ich glaube, wir haben uns noch gar nicht vorgestellt!“

Bei Basti guckt Sharon gleich zweimal hin: „Ich glaube, ich habe dich schon mal gesehen – auf einer Bühne!“ Der 36-Jährige lächelt. Sein Beruf: Stripper. Sharon ist sich sicher: „Ich war schon mal mit meinen Mädels bei euch.“

„Bachelorette“: Yannick steht auf Lachfalten

In der Testosteron-Riege fällt ein Kandidat besonders auf: Yannick, 27, Kellner aus Mettmann: Was ihn von den anderen Männern unterscheidet? „Ich habe keine Muskeln“, sagt er grinsend. Die ganze Pumperei ist ihm „zu plump“. Yannick trägt Vans zur Anzughose und ist der einzige Mann, der bei der ersten Begegnung Fragen an Sharon stellt: „Geht es noch mit den Schuhen? Gleich hast du es geschafft! Welche Fragen hast du noch nicht gehört? Hast du Geschwister?“ Zudem hält er sich mit abgeschmackten Komplimenten angenehm zurück. Yannick wundert sich stattdessen, dass Sharon noch gar keine Lachfalten um die Augen habe – er findet die schön. Was hoffen lässt: Sharon findet ihrerseits Yannick „super sympathisch“.

Bei der ersten Rosenvergabe darf der ehemalige Immobilienkaufmann ebenso bleiben wie der Großteil der Männer. Ein schnelles Aus wartet auf Youngster Dennis, den ausgesucht höflichen Mo (36) und Patrick (35). Der geißelte anschließend seine Performance: „Ich glaube, der erste Moment war von meiner Seite sehr schwach.“ Apropos Moment: In einer Vorschau zeigte sich die „Bachelorette“ überraschend mit kahl rasiertem Kopf. Die langen schwarzen Haare – nur eine Perücke! Wie auf diese Enthüllung wohl die haarfixierten Männern reagieren werden?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/Teleschau

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen