Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dritter Bauabschnitt

Stadt Salzgitter sperrt die Gerhart-Hauptmann-Straße

Kein Durchkommen: Die Gerhart-Hauptmann-Straße in Thiede ist bis Ende des Jahres teilweise voll gesperrt.

Kein Durchkommen: Die Gerhart-Hauptmann-Straße in Thiede ist bis Ende des Jahres teilweise voll gesperrt.

Salzgitter. Der Startschuss für dritten Bauabschnitt in der Gerhart-Hauptmann-Straße ist gefallen. Seit dieser Wochen laufen zwischen der Mathias-Claudius-Straße und dem Pappeldamm die vorbereitenden Kanal- und Straßenarbeiten. Eine Vollsperrung dieses Abschnittes war notwendig, auch wenn nur punktuell Baugruben notwendig sind, teilt die Stadtverwaltung mit. „Die Grundstücke und Anliegerstraßen in diesem Bereich bleiben erreichbar.“ Eine Umleitung wurde eingerichtet, Anwohnerinnen und Anwohner mit einem Brief informiert. Die Maßnahme soll voraussichtlich bis Ende Dezember 2022 abgeschlossen sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ende Mai beginnen dann die richtigen Kanal- und Straßenbauarbeiten. Diese erfolgen in fünf Teilabschnitten jeweils zwischen den vorhandenen Anliegerstraßen, so dass die Zufahrtsmöglichkeiten bestehen bleiben können. Zum Auftakt lässt die Stadt den Bereich zwischen der Mathias-Claudius-Straße bis zur Hans-Watzlik-Straße voll sperren. Über die weiteren Wechsel werden die Anliegerinnen und Anlieger „vor Ort schriftlich zu gegebener Zeit informiert“, heißt es aus dem Rathaus.

„Jeder Teilabschnitt wird in den gesperrten Zeiträumen bis auf die Fahrbahn­deckschicht vollständig fertig gestellt“, schreibt die Verwaltung. „Die Deckschicht wird am Ende der Bauzeit in einem Zug über alle Teilabschnitte hinweg hergestellt.“ Deren Einbau soll dann unter Vollsperrung der gesamten Strecke an einem Tag erfolgen. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen, auch die Bushaltestellen wurden verlegt.

Während der gesamten Bauzeit muss laut Stadtverwaltung wie beim Ausbau der ersten beiden Abschnitte eine Umleitung über den Panscheberg, die Danziger Straße und dem Pappeldamm und umgekehrt erfolgen. Entsprechende Schilder wurden weiträumig in Thiede und Steterburg aufgestellt. „Fußläufige Verbindungen in den gesperrten Abschnitten werden längs der Gerhart-Hauptmann-Straße ermöglicht und dem Baufortschritt angepasst.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Stadt bittet die Anwohnenden um Verständnis für die Beeinträchtigungen. Sollte es aus baulichen Gründen zu weiteren Einschränkungen kommen, will sie die Anwohner zeitnah informieren. Der Bauleiter aus dem Fachdienst Tiefbau und Verkehr, Michael Wöllmer, ist als Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Arbeiten zu erreichen unter Telefon (05341) 839-4081.

Von Roland Weiterer

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.