Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Arbeits- und Gesundheitsschutz

„Null Unfälle“ lautet das Ziel bei der Salzgitter Flachstahl

Eine virtuelle Brandschutzübung: Nina Sieminiak hantiert mit Videobrille und einem präparierten Feuerlöscher.

Eine virtuelle Brandschutzübung: Nina Sieminiak hantiert mit Videobrille und einem präparierten Feuerlöscher.

Salzgitter. Die Salzgitter Flachstahl GmbH veranstaltet für ihre gesamte Belegschaft 13 „Praxistage Arbeits- und Gesundheitsschutz“ mit einem umfangreichen Programm. Von 6 Uhr morgens bis 2 Uhr in der Nacht durchlaufen die Gruppen im vierstündigen Rhythmus verschiedene Stationen, unter anderem zu den Themen Arbeitsschutz, Brandschutz und Gesundheitsvorsorge, hinzu kommen Beispiele aus der Praxis für ein sicheres Arbeiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Unternehmen erwartet, dass mehr als 3.000 Mitarbeitende inklusive Auszubildende und Leiharbeiter an dem Programm teilnehmen. „Diese Praxistage sind Teil unserer lebendigen Arbeitssicherheitskultur. Die Mitarbeitenden haben die Möglichkeit, sich aktiv mit den Themen auseinanderzusetzen und Anregungen für ihre täglichen Aufgaben mitzunehmen“, so Jens Loock, Personal-Geschäftsführer der Salzgitter Flachstahl. Das ist ein Baustein zum unternehmerischen Ziel mit dem Titel „Null Unfälle“.

Laut Elke Sebold-Tanski, Leiterin Arbeitssicherheit, setzt die Flachstahl GmbH auf eine Mischung aus Information, Spannung und Spaß: „Wir treiben das Thema Arbeitssicherheit auf vielfältige Weise voran. Mit den Praxistagen setzen wir auf Kommunikation, Beteiligung und Eigenverantwortung.“ Für alle Schichten werden insgesamt 59 Veranstaltungsblöcke angeboten. Dabei haben jeweils 50 Mitarbeitende die Möglichkeit, sich zum Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu informieren.

Dafür hat die Salzgitter Flachstahl gemeinsam mit der Werkfeuerwehr, Arbeitsmedizin, der Gesundheitsfirma DanTrim und der BKK Salzgitter nach eigenen Worten ein „spannendes Programm“ vorbereitet. Es reicht vom Escape-Room, über virtuelle Brandschutzübungen bis zu Gesundheits-Checks und Mitmachaktionen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Roland Weiterer

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.