Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vorbereitungen laufen

Ferienprogramm in Salzgitter gleicht einem kleinen Drahtseilakt

Bloß nicht runterfallen: Beim Ferienprogramm planen die Kinder- und Jugendtreffs viele Aktivitäten im Freien.

Bloß nicht runterfallen: Beim Ferienprogramm planen die Kinder- und Jugendtreffs viele Aktivitäten im Freien.

Salzgitter. Das Team der Kinder- und Jugendförderung der Stadt hat für die Kinder und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm für die Sommerferien zusammengestellt. Das Besondere: Es gibt Betreuungsangebote in den einzelnen Kinder- und Jugendtreffs (KJTs) in Präsenz. Allerdings sind Fahrten auf die Insel Neuwerk in diesem Jahr nicht möglich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Abstands- und Hygieneregeln gelten bei allen Aktivitäten, die davon abhängen, dass die Inzidenzwerte klein bleiben. Deshalb gleicht das Verfahren noch einem kleinen Drahtseilakt. Mehrere Kinder- und Jugendtreffs beteiligen sich. In Gebhardshagen, Thiede, Lichtenberg, Hallendorf, in Salzgitter-Bad am Hamberg und in Lebenstedt im Graffiti freuen sich die Teams, mit den Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und zwölf Jahren die freie Zeit aktiv zu gestalten.

In den KJTs Graffiti, im Chillhouse, in Thiede und in Gebhardshagen sind die Ferienerlebnistage (FETSZ) jeweils von 8 bis 16 Uhr in den ersten beiden Ferienwochen vom 26. bis 30. Juli und vom 2. bis 6. August geplant. Darüber hinaus gibt es im KJT Thiede und im KJT Graffiti noch eine dritte Woche vom 9. bis 13. August. Die Teilnahme kostet jeweils 15 Euro, Die Kinder und Jugendlichen können sich auf Abwechslung freuen, viel soll bei gutem Wetter draußen stattfinden. Schnitzeljagd, Bastel- und Kreativangebote, Greenscreen, Seife herstellen oder Wettbewerbe stehen auf dem Zettel, rasende Reporter beobachten das Geschehen für eine FETSZ-Zeitung.

Für Challenges stehen die KJTs digital im Austausch. Angebote können über eine Liveschaltung in einen anderen Treff übertragen werden und ist somit für alle Besucherinnen und Besucher greifbar und nutzbar. Es werden übergreifende Wettbewerbe angeboten, um gemeinschaftlich verbunden zu sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Teams aus dem KJT Hamberg und aus dem KJT D7 kann vom 16. bis 20. August und vom 23. bis 27. August der heimische Wald entdeckt werden. Mit Waldpädagogen geht es auf Spurensuche und Entdeckungsreise. Wildniswissen, Lagerfeuerstories, Kundschaften mit der Kamera und Waldkunst stehen auf dem Programm. Schöne Mandalas und kunstvolle Bauten entstehen mit Naturmaterial. Der Specht wird an einem Tag großes Thema sein, weil die Kinder im vergangenen Jahr den seltenen Schwarzspecht beobachten konnten. Schnitzen und basteln mit Birkenrinde stehen ebenso auf dem Programm.

Es gibt für alle Angebote noch freie Plätze. Die Anmeldungen sind über die einzelnen Treffs noch möglich. Die Jugendkulturwerkstatt Forellenhof ist in den Sommerferien zu den gewohnten Zeiten für alle Jugendliche geöffnet. Informationen wird es dort zeitnah im Forellenhof in Form von Aushängen geben sowie auf www.salzgitter.de oder unter Tel. (05341) 43972 geben.

Von Roland Weiterer

Mehr aus Salzgitter

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.