Polizei

Autofahrer fährt mit 3,4 Promille Schlangenlinien

Der Mann musset pusten. Er hatte 3,4 Promille Alkohol im Blut.

Der Mann musset pusten. Er hatte 3,4 Promille Alkohol im Blut.

Vechelde. Gefährliche Situation: Am Montag hat eine Autofahrerin der Polizei gegen 14.30 Uhr ein auffällig fahrendes Auto auf der Bundesstraße 65 bei Vechelde gemeldet. Der Seat würde in Schlangenlinien fahren und sei auch schon mehrfach in den Gegenverkehr gefahren, so dass entgegenkommende Autos abbremsen mussten. Außerdem würde der Fahrer stark abbremsen und danach stark beschleunigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Streifenwagen machte sich daraufhin nach Angaben von Peines Polizeisprecher Malte Jansen „auf die Suche nach dem beschriebenen Wagen und konnte ihn schließlich in Sierße stoppen“. Dabei zeigte sich, dass der 42-jährige Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,4 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt verboten. Die Verkehrsteilnehmer, die durch den weißen Seat gefährdet wurden oder Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der Polizei unter Telefon (0 51 71) 99 90.

Von der Redaktion

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen