Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Förderverein-Spende

Zwei Fernseher für Klinikum-Intensivstation

Übergabe der Geräte: (von links) Günter Wittenberg, Schwester Kathie, Christopher Hempel sowie Friederike Jürgens-Hermsdorf, Adolf Stöhr und Renate Ortloff vom Förderverein.

Übergabe der Geräte: (von links) Günter Wittenberg, Schwester Kathie, Christopher Hempel sowie Friederike Jürgens-Hermsdorf, Adolf Stöhr und Renate Ortloff vom Förderverein.

Peine.Der Verein der Freunde und Förderer des Klinikums Peine hat dem Krankenhaus eine besondere Spende überreicht. Der Intensivstation stehen nun zwei mobile TV-Einheiten zur Verfügung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Komfort auf der Intensivstation

Wunsch des Fördervereins ist, für mehr Komfort bei Schwerstkranken auf der Intensivstation zu sorgen, um ihnen hiermit ein wenig Ablenkung von ihrer Situation zu verschaffen. Mit großem Dank für das hohe Engagement des Fördervereins nahm Christopher Hempel, stellvertretender kaufmännischer Direktor, gemeinsam mit den Fachkrankenpflegern Günter Wittenberg und Schwester Kathie die Spende entgegen.

Verein wurde 1999 gegründet

Gegründet wurde der Förderverein im Jahr 1999 mit dem Ziel, das Klinikum ideell und mit Spenden zu unterstützen. Seither erbrachte der Verein unter dem Vorsitz von Adolf Stöhr 60 geförderte Projekte in einem Gesamtvolumen über 70 000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Alex Leppert

Mehr aus Peine

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.