Ermittlungsverfahren eingeleitet

Peine: Lkw-Fahrer fährt unter Drogeneinfluss

Die Polizei zog einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr, der Marihuana konsumiert hatte.

Die Polizei zog einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr, der Marihuana konsumiert hatte.

Peine. Die Peiner Polizei hat einem Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss gefahren ist. Der Pförtner eines Logistikunternehmens hatte am Freitagvormittag starken Marihuanageruch in der Fahrzeugkabine festgestellt. Der 33-jährige aus Holland stammende Lkw-Fahrer räumte den Konsum von Marihuana gegenüber den herbeigerufenen Polizistinnen und Polizisten ein. Ein Urinvortest verlief nach Polizeiangaben positiv auf THC. In der Fahrzeugkabine wurden weitere Drogen gefunden und beschlagnahmt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ermittlungsverfahren eingeleitet

Dem 33-Jährigen hat man zur Sicherung und Durchführung des Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahrens Blut entnommen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet, eine Sicherheitsleistung erhoben sowie die Weiterfahrt verboten.

Mehr aus Stadt Peine

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen