Röhrse

Lkw-Unfall auf A2: 25 Tonnen PET-Flaschen auf Fahrbahn

Erneuter Lkw-Unfall auf der A2. Es hat sich wieder ein langer Stau gebildet.

Erneuter Lkw-Unfall auf der A2. Es hat sich wieder ein langer Stau gebildet.

Röhrse. Joachim Grande von der Polizei erklärte der PAZ: "Ein Lkw-Fahrer (58) hatte auf der Autobahn in Höhe Röhrse das Stau-Ende vor der Baustelle übersehen. Er konnte nicht mehr frühzeitig bremsen, wollte aber noch ausweichen, um nicht mit dem vor ihm stehen Lastwagen zu kollidieren.“ Doch das gelang ihm nicht. Beim Vorbeifahren schlitzte der Lkw, der mit Walnüssen beladen war, die Plane des Anhängers des vor ihm stehenden Lastwagens auf. "Und dann lagen 25 Tonnen 1,5-Liter-PET-Getränkeflaschen aus Plastik auf der Fahrbahn, die dieser Laster geladen hatte", so Grande.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schaden beträgt 60.000 Euro

Die Flaschen mussten eingesammelt und die Fahrbahn gesäubert werden. Solange führte die Autobahnpolizei den Verkehr in Richtung Hannover einspurig über die Überholspur an der Unfallstelle vorbei - zwei Streifen waren gesperrt. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Der Stau dauerte wegen der Flaschen-Entfernung bis zum Mittag, dann war die A2 wieder frei. Der Schaden beträgt etwa 60.000 Euro. Bereits am Mittwoch hatte es zwei Lkw-Unfälle auf der A2 bei Peine gegeben (PAZ berichtete).

Von Thomas Kröger

Mehr aus Peine

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken