Konzert

Göttinger Barockorchester bittet zum Konzert in Peiner Jakobi-Kirche

Das Göttinger Barockorchester gibt ein Konzert in der St. Jakobi Kirche Peine.

Das Göttinger Barockorchester gibt ein Konzert in der St. Jakobi Kirche Peine.

Peine. Zu hören sind unter anderem das Konzert d-Moll für zwei Oboen und Streicher von Antonio Vivaldi und die Ouverture C-Dur von Johann Sebastian Bach.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Höhepunkt ist die Motette „Exsultate, jubilate“ von Wolfgang Amadeus Mozart für Solo-Sopran und Orchester, gesungen von Magdalena Hinz. Sie ist Preisträgerin der „Walter und Charlotte Hamel Stiftung“ 2017, der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2017 sowie Stipendiatin der Stiftung „Yehudi Menuhin Live-Music-Now Hannover e.V.“ und der „Oscar- und Vera Ritter-Stiftung Hamburg“. Hinz studiert sie bei Prof. Henryk Böhm an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. In letzter Zeit trat sie unter anderem an der Oper in Osnabrück, im Mozarteum Salzburg und beim Festival della Valle d'Itria in Martina Franca auf.

Fester Platz im norddeutschen Musikleben

Das Göttinger Barockorchester mit Konzertmeister Henning Vater eroberte sich seit über 20 Jahren mit seiner musikalischen Qualität, stilistischen Vielfalt sowie leidenschaftlichen Spielfreude einen festen Platz im norddeutschen Musikleben. Das Repertoire umfasst mehr als 400 Jahre. Musik frühbarocker Meister wie Monteverdi gehört ebenso dazu wie die großen Chorwerke und Instrumentalkonzerte von Bach und Händel. Regelmäßig spielt das Orchester auch sinfonisch besetzte Werke von Haydn, Mozart, Mendelssohn und Brahms und Musik zeitgenössischer Komponisten bis hin zu Uraufführungen. Das funktioniere, da das Orchester eine flexible Besetzung hat, die vom solistischen Kernensemble bis zur erweiterten sinfonischen Besetzung reicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kostenbeitrag nach eigenem Ermessen

An Stelle eine festen Eintrittspreises wird bei diesem Konzert des Göttinger Barockorchesters unter dem Motto „Pay what you can“ um einen Kostenbeitrag nach eigenem Ermessen gebeten.

Von Kathrin Bolte

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen