Groß Ilsede

Mofa-AG der Realschule gewinnt bei Landeswettbewerb einen E-Roller

Die Mofa-AG der Realschule Ilsede kann sich über einen neuen E-Roller freuen. Das ist der Gewinn, den es vom Kultusministerium Niedersachsen für einen Beitrag der Ilseder  gibt.

Die Mofa-AG der Realschule Ilsede kann sich über einen neuen E-Roller freuen. Das ist der Gewinn, den es vom Kultusministerium Niedersachsen für einen Beitrag der Ilseder gibt.

Gross Ilsede. Toller Erfolg für die Mofa-AG der Realschule Groß Ilsede: In einem Wettbewerb des niedersächsischen Kultusministeriums haben die Schüler einen blauen E-Roller samt Niedersachsen-Helm und einen Projekttag zum E-Führerschein gewonnen. Die Preisverleihung, bei der Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) persönlich gratulierte, fand in Celle statt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vision von der Mobilität der Zukunft

„Die Geländebikes schnurren fast geräuschlos über die Wiese zum Wald, wo sich die Roboter befinden. Die Bikes produzieren Strom aus Wasserstoff, und so stoßen sie nur eine leichte Dampfwolke aus, die sich schnell in der Luft verflüchtigt. An allen zentralen Stellen gibt es solche Fahrzeuge für jeden Zweck, vom Fahrrad bis zum Transporter. Jeder kann sich einloggen und die Fahrzeuge nutzen.“

Sieht so die Mobilität der Zukunft aus? Zumindest ist dies die Vision der Realschule Groß Ilsede. Der Zehntklässler Michael Isaak hat gemeinsam mit der Mofa-AG der Realschule seine Ideen zu nachhaltiger und moderner Mobilität in Form einer sogenannten „Dark-Science-Fiction-Story“ zu Papier gebracht. Der Beitrag ist einer der Gewinner des Wettbewerbs „Wir sprechen Klartext: Nachhaltig und sicher mobil“, den das Kultusministerium mit Partnern im Frühjahr ausgelobt hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neuer Erlass des Ministeriums

Anlass war die Aktualisierung des Mofa-Erlasses durch das Ministerium, in dem nun erstmals empfohlen wird, ein elektrisiertes Fahrzeug in den AG’s einzusetzen.

Die rund 400 Mofa-AG´s an den niedersächsischen Schulen waren aufgerufen, ihre Ideen einzureichen. Aus insgesamt 14 Wettbewerbsbeiträgen hat die Jury die fünf Gewinner ausgewählt.

„Angesichts zunehmender Luftverschmutzung ist nachhaltige Mobilität eine der wichtigsten Zukunftsfragen. Wie sehr das Thema bereits in den Mofa-AG’s der niedersächsischen Schulen angekommen ist, zeigen die sehr vielschichtigen und kreativen Wettbewerbsbeiträge, die uns erreicht haben“, betonte der Minister bei der Preisverleihung.

Von Kerstin Wosnitza

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken