Ermittlungen

Dreist: Ilseder fährt oft Auto – ohne Führerschein

Ein Polizist hält mit einer Polizeikelle einen Autofahrer an.

Ein Polizist hält mit einer Polizeikelle einen Autofahrer an.

Vechelde. Die Polizei Vechelde ermittelt gegen einen 30-jährigen Mann aus der Gemeinde Ilsede. Dieser wird beschuldigt, mehrfach in der Vergangenheit mit einem Auto gefahren zu sein, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daher erschien er am Dienstag in der Dienststelle in Vechelde, um zum Vorwurf des Fahrens ohne Führerschein vernommen zu werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unglaublich: Ermittlungen und Feststellungen der Polizei ergaben, dass der Mann sowohl zum Vernehmungstermin als auch danach einen Wagen genutzt hatte. Die Beamten leiteten zwei gesonderte Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer ein. Weiterhin prüfen die Beamten, ob der 30-Jährige gegen den Willen der Halterin den Autos genutzt hat.

Von der Redaktion

Mehr aus Ilsede

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen