Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Toller Erfolg

Christmann-Team gewinnt Deutschen Rechenzentrumspreis 2018

Das siegreiche Christmann-Team mit (v.l.) Micha vor dem Berge, Gunnar Billung-Meyer, Thomas Kiesel, Stefan Krupop und Dirk Michels ist stolz auf den Preis.

Das siegreiche Christmann-Team mit (v.l.) Micha vor dem Berge, Gunnar Billung-Meyer, Thomas Kiesel, Stefan Krupop und Dirk Michels ist stolz auf den Preis.

Groß Ilsede.Im Rahmen der achten „Future Thinking“ Rechenzentrums-Fachmesse in Darmstadt wurden die begehrten Trophäen zum diesjährigen Deutschen Rechenzentrumspreis verliehen. In der Kategorie „Ideen und Forschung rund um das Rechenzentrum“ überzeugte ein Projekt der Firma Christmann, die auf dem Ilseder Hüttengelände ansässig ist, die Fachjury.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem preisgekrönten Projekt „RECS|Box4“ geht es um eine „Heterogene Microserver-Plattform mit Hochgeschwindigkeitsnetzwerk“, mit deren Hilfe sich der Energieverbrauch von Rechenzentren deutlich reduzieren lässt.

Die Plattform wird in Kooperation mit dem Center of Excellence (CITEC) der Universität Bielefeld bereits in der vierten Generation entwickelt und überzeugte die Jury unter anderem mit ihrer hohen Packungsdichte (bis zu 144 Server mit Low-Power-Prozessor oder 27 High-Performance-Server). Aber auch das sehr schnelle interne Netzwerk (latenzarme Rechner-zu-Rechner-Kommunikation) sowie die Möglichkeit, Grafikprozessoren und programmierbare Prozessoren, sogenannte FPGAs, zu verwenden, sorgten für Pluspunkte.

„Diese Heterogenität und Modularität kann sehr flexibel konfiguriert werden und lässt sich genau an die Anforderungen bestimmter Softwareumgebungen anpassen. Dadurch ist eine Steigerung der Energieeffizienz um den Faktor 10 und mehr möglich, was eine massive Senkung des Energieverbrauchs von Rechenzentren möglich macht“, heißt es in der Presseerklärung der Firma Christmann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Ziel des engagierten Christmann-Teams sei und bleibe es, diese Möglichkeiten mehr und mehr für den praktischen Einsatz in Rechenzentren zu erschließen und so einen Beitrag zur Reduzierung des Energieverbrauchs der IT zu leisten. Der Deutsche Rechenzentrumspreis, der bei einer festlichen Gala vergeben wurde, sei eine zusätzliche Motivation auf diesem Weg.

Von Kerstin Wosnitza

Mehr aus Ilsede

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.