Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kulturverein

Andy Häussler präsentierte verblüffende Tricks zum „Sechsten Sinn“

Andy Häussler präsentierte viele verblüffende Tricks: Doch die Lösung blieb den Zuschauern ein Rätsel.

Andy Häussler präsentierte viele verblüffende Tricks: Doch die Lösung blieb den Zuschauern ein Rätsel.

Hohenhameln. „Und jetzt sehen Sie mir tief, bitte tief in die Augen“: Am Freitagabend erwartete die Zuschauer im Dorfgemeinschaftshaus Hohenhameln ein mystisches Spektakel: Der preisgekrönte „Mentalmagier“ Andy Häussler entführte die Gäste in die Welt des Übersinnlichen. Organisiert wurde der Abend vom Kulturverein Hohenhameln.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mentalmagie, was ist das überhaupt?

In seiner Soloshow „Der sechste Sinn“ überlistet der „Enterbrainer“, wie er sich selbst nennt, die Sinne seiner Zuschauer. Mehr als 120 Menschen verfolgten die verblüffende Präsentation des Künstlers, die sich mit dem Sinn auseinander setzt, der uns das Unbewusste präsentiert.

Andy Häussler trat in Hohenhameln auf. Mehr als 120 Gäste waren gekommen.

Andy Häussler trat in Hohenhameln auf. Mehr als 120 Gäste waren gekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mentalmagie, was ist das überhaupt? Neben Tricks, die der Künstler allein mit seiner Fähigkeit „Menschen zu lesen“ präsentierte, animierte er zudem immer wieder das Publikum aktiv an seinen „Experimenten“ auf der Bühne teil zu nehmen. Zunächst sträubten sich die skeptischen Besucher etwas, doch bald siegte die Neugierde und viele wollten die Tricks selbst miterleben.

Zuschauer erriet sechs richtige Lottozahlen

So lies der Mentalmagier beispielsweise einen jungen Zuschauer Orangensaft anstatt Cola schmecken, in dem er seine Gedanken manipulierte. Er erriet sechs richtige Lottozahlen, die zuvor von zufällig ausgewählten Personen aufgeschrieben wurden und präsentierte zudem waghalsige Tricks, bei denen seine Hand und die Hände zweier Zuschauer in Gefahr kamen von einem Messer durchstochen zu werden.

Verabschiedet mit lang anhaltendem Applaus.

Schon in der Pause rätselten viele Besucher darüber, wie sich die Tricks wohl logisch erklären ließen. Mit viel Witz, aber auch vielen Informationen zu spannenden Wahrnehmungsfragen gewann Häussler das Publikum schnell für sich. Der Beifall kam manchmal zögernd, die Zuschauer waren zu verblüfft um rechtzeitig zu reagieren. Verabschiedet wurde der Häussler allerdings in voller Lautstärke und mit lang anhaltendem Applaus.

Von Svenja Felka

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.