Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizei

Küchenbrand in Oedesse

Ein Mann musste mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Mann musste mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Oedesse.Feueralarm am frühen Montagmorgen, 25. Februar 2019, in Oedesse: Gegen 2.20 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über einen Brand in einem Wohnhaus an der Straße „Zum Walde“ in Oedesse informiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Feuer in Küche

Nach ersten Erkenntnissen sei ein Feuer in der Küche des Wohnhauses ausgebrochen, berichtete die Peiner Polizeisprecherin Stephanie Schmidt gestern. Zur Ursache konnten noch keine Aussagen getroffen werden.

Bewohner erlitt Rauchgasvergiftung

Ein Bewohner erlitt vermutlich eine Rauchgasvergiftung, nachdem er zunächst eigenständig versucht hatte, den Brand zu löschen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sechs Trupps unter Atemschutz

Mit zwei Angriffstrupps aus Oedesse und Abbensen im Innenangriff konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, berichtete die Feuerwehr Edemissen auf ihrer Facebook-Seite. Insgesamt waren sechs Trupps unter Atemschutz im Einsatz.

Mit Wärmebildkamera Glutnester gesucht

Im Anschluss wurde die Küche ausgeräumt und die Wärmebildkamera zur Kontrolle auf Glutnester in Wänden und Decken eingesetzt, die teilweise geöffnet werden mussten.

Die Ortsfeuerwehren Edemissen, Oedesse, Oelerse, Abbensen und Eddesse, zwei Rettungswagen und die Polizei seien am Einsatz beteiligt gewesen. Die Einsatzleitung hatte Torsten Armke, insgesamt waren 50 Feuerwehrleute vor Ort, sagte die Sprecherin der Gemeinde-Feuerwehren Eileen Selle auf Nachfrage der PAZ.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei ermittelt

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden. Zur Schadenshöhe konnten ebenfalls noch keine Angaben gemacht werden.

Von Jan Tiemann

Mehr aus Edemissen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.