Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nach 30 Jahren Einsatz


Es darf gebaut werden: Radweg-Lückenschluss nach Wipshausen in Sichtweite

Erfreuliche Nachrichten: Günther Krille (von rechts), Christoph Plett, Günter Meyer und Hans-Jürgen Giere rechnen damit, dass noch in diesem Jahr der lang ersehnte Radweg-Lückenschluss zwischen Alvesse und Wipshausen gebaut wird. Bisher endet der Weg an dieser Einfahrt. Auf der Landstraße zu fahren, ist für die Radfahrenden keine Alternative.

Erfreuliche Nachrichten: Günther Krille (von rechts), Christoph Plett, Günter Meyer und Hans-Jürgen Giere rechnen damit, dass noch in diesem Jahr der lang ersehnte Radweg-Lückenschluss zwischen Alvesse und Wipshausen gebaut wird. Bisher endet der Weg an dieser Einfahrt. Auf der Landstraße zu fahren, ist für die Radfahrenden keine Alternative.

Loading...

Mehr aus Edemissen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen