E-Paper
Großeinsatz

Badesee Wipshausen: Rettungskräfte suchen Person im Wasser

Auch der Polizeihubschrauber „Phoenix“ kreiste über dem Wipshäuser See.

Auch der Polizeihubschrauber „Phoenix“ kreiste über dem Wipshäuser See.

Wipshausen. Ein Großaufgebot an Polizei-, Feuerwehr- und Rettungskräften ist Pfingstmontag am späten Abend am Badesee in Wipshausen im Einsatz gewesen. Der Polizeihubschrauber „Phoenix“ kreiste über dem See, um eine Person im Wasser zu finden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Spaziergänger habe am Badesee zunächst ein Auto und dann Kleidung entdeckt, bestätigte der Peiner Polizeisprecher Malte Jansen auf Anfrage der PAZ. Gegen 22.30 Uhr habe der Spaziergänger die Polizei informiert.

Daraufhin hätten die alarmierten Einsatzkräfte den See und das Ufer abgesucht. Sie fanden schließlich eine 23-jährige Frau aus Wendeburg, die nur noch tot geborgen werden konnte. Offenbar habe es sich um einen Suizid gehandelt, vermutet die Polizei. Der Einsatz war nach etwa fünf Stunden beendet.

Hier gibt es Hilfe in seelischen Notlagen

Haben Sie Suizidgedanken? Dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern: Telefonhotline (kostenfrei, 24 Stunden), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

(0800) 111 0 111

(0800) 111 0 222

(0800) 111 0 333 (für Kinder/Jugendliche)

E-Mail unter www.telefonseelsorge.de

PAZ

Mehr aus Edemissen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken