Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sievershausen

18-Jährige fährt gegen Baum und wird schwer verletzt

Bei einem schweren Unfall nahe Sievershausen wurde eine 18-jährige Autofahrerin schwer verletzt.

Bei einem schweren Unfall nahe Sievershausen wurde eine 18-jährige Autofahrerin schwer verletzt.

Sievershausen. Schwerer Unfall auf der Kreisstraße zwischen Schwüblingsen und Sievershausen: Eine 18-Jährige ist dort am Dienstag gegen 21.10 Uhr mit ihrem VW Golf von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen prallte frontal gegen einen Baum. Die Fahranfängerin erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Feuerwehrleute aus Sievershausen, Hämelerwald und Arpke mussten die junge Frau aus ihrem zerstörten Auto befreien. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, am Auto entstand laut Polizei ein Schaden von 7000 Euro. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang unklar. Die 18-Jährige war aus Richtung Schwüblingsen auf der Kreisstraße unterwegs gewesen. Die Fahrbahn war zum Zeitpunkt des Unfalls durch den Regen sehr nass. Ein anderer Autofahrer bemerkte den Unfall als Erster und setzte einen Notruf ab.

52 Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz

Zur Rettung waren insgesamt 52 Einsatzkräfte der drei freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Als sie an der Unfallstelle ankamen, saß die schwer verletzte junge Frau nach Auskunft von Benjamin Rüger, Sprecher der Stadtfeuerwehr, noch hinter dem Steuer ihres VW und konnte sich nicht allein aus dem Wagen befreien. Feuerwehrleute aus Sievershausen und zwei Notfallsanitäter versorgten zunächst die 18-Jährige. Weil der Wagen komplett verformt war, mussten die Retter ein hydraulisches Gerät einsetzen, um die junge Frau aus dem Wagen zu holen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei sucht nach Zeugen

Die Kreisstraße zwischen Sievershausen und Schwüblingsen war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten etwa zwei Stunden lang gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr bis gegen 23.45 Uhr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei hofft jetzt darauf, dass mögliche Augenzeugen des Unfalls mehr zur Ursache sagen können. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 0511/ 1091888 zu melden.

Von Achim Gückel

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.