Auf dem Weg zur Klimaneutralität

Yamaha TY‑E 2.0: Akkukapazität vervielfacht, Gewicht gehalten

70 Kilogramm leicht: die neue Version von Yamahas Elektro-Trial TY‑E.

70 Kilogramm leicht: die neue Version von Yamahas Elektro-Trial TY‑E.

Mit der Trial-Maschine TY‑E hat der japanische Motorradhersteller Yamaha 2018 sein erstes Elektrobike vorgestellt. Jetzt folgt eine Neuauflage mit Namenszusatz 2.0, die ab Sommer bei der diesjährigen Trial-Weltmeisterschaft zum Einsatz kommen soll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Switch On“: Yamahas Elektrostrategie für Europa

Die in mehrfacher Hinsicht optimierte Elektro-Trial hat einen Monocoque-Rahmen aus Verbund­laminaten, der sich durch hohe Steifigkeit bei wenig Gewicht auszeichnen soll. Zugleich hat der Lithium-Ionen-Akku eine gegenüber der ersten TY‑E um 250 Prozent gesteigerte Kapazität bei 20 Prozent Gewichtszunahme. Die Version 2.0 soll mit 70 Kilogramm nur unwesentlich mehr als die 2018er-Variante wiegen.

Als Antrieb dient ein nicht näher spezifizierter AC‑Synchronmotor. Um die Antriebsmomente möglichst feinfühlig kontrollieren zu können, ist der, anders als bei Elektro­fahr­zeugen üblich, mit einer hydraulischen Mehrscheiben-Nasskupplung verbunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das bislang auf den Trial-Bereich beschränkte Elektro­engagement der Japaner wird dieses Jahr ausgebaut. Unter dem Motto „Switch on“ hat Yamaha Anfang März eine Elektrostrategie für Europa vorgestellt. Geplant ist die Einführung von zwei E‑Rollern sowie ein eigenes Pedelec­port­folio noch 2022 sowie der Start eines neu entwickelten S‑Pedelecs im Jahr 2023.

RND/Mario Hommen/SP-X

Mehr aus E-Mobility

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen