Covid-19

Polizei stellt Fahrschulauto wegen Verstoß gegen Corona-Regeln sicher

Die Polizei stellte das Fahrzeug des Fahrleherers sicher.

Die Polizei stellte das Fahrzeug des Fahrleherers sicher.

Gifhorn. Wegen Regelverstößen in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat die Polizei in Gifhorn das Fahrschulauto eines Fahrlehrers sichergestellt. Der Mann habe am Donnerstag trotz Verbots angekündigt, auch künftig Fahrstunden geben zu wollen, teilte die Polizei am Donnerstag auf Twitter mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Beamten kontrollierten den Mann, als er gerade Fahrunterricht gab. Er habe das geltende Verbot zur Ausübung von Fahrstunden ignoriert und zudem in Aussicht gestellt, in Zukunft weiterhin Stunden geben zu wollen, hieß es. Daraufhin hätten die Beamten das Fahrzeug sichergestellt.

Allgemeinverfügung gilt auch für Fahrschulen

In Gifhorn gilt eine Allgemeinverfügung zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2. Darin finden sich auch Beschränkungen für die Ausübung von bestimmten Berufen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch:

Von RND/lni

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken