Polizei

Mehrere Geldautomaten in der Region Braunschweig gesprengt

In der Region Braunschweig sind in der Nacht Geldautomaten gesprengt worden. Vor einigen Wochen hatte es den Kreis Peine getroffen. (Archivbild)

In der Region Braunschweig sind in der Nacht Geldautomaten gesprengt worden. Vor einigen Wochen hatte es den Kreis Peine getroffen. (Archivbild)

Braunschweig/Salzgitter. Unbekannte haben am Mittwochmorgen an zwei Orten in der Region Braunschweig Geldautomaten gesprengt. Zunächst wurde gegen 3.30 Uhr in Salzgitter-Thiede eine Sprengung gemeldet, wie die Polizei mitteilte. Nur etwa eine halbe Stunde später folgte eine Detonation im Braunschweiger Stadtteil Rautheim.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Salzgitter sprengten die Täter zwei Geldautomaten. Ob sie an Bargeld gelangten, blieb zunächst unklar. Durch den Druck der Detonation entstand im und am Gebäude ein hoher Sachschaden. Die Glasfront und auch ein Großteil des Gebäudeinneren wurden zerstört. Die Statik muss überprüft werden.

In Braunschweig flohen die Täter ohne Geld

In Braunschweig kam es nach ersten Erkenntnissen zu mindestens einer Detonation auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Stadtteil Rautheim. Dort flohen die Täter ohne Bargeld. Zur Fahndung wurde unter anderem ein Hubschrauber eingesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach mehreren Sprengungen von Geldautomaten innerhalb weniger Wochen im Kreis Peine hatte es eine Festnahme gegeben.

Von RND/lni

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen