Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Verkehr

Für 20 Millionen Euro: Neue Schilderbrücken sollen A2 sicherer machen

Für rund 20 Millionen Euro werden Schilderbrücken in Niedersachsen ersetzt.

Für rund 20 Millionen Euro werden Schilderbrücken in Niedersachsen ersetzt.

Hannover.Auf der Autobahn 2 müssen veraltete Schilderbrücken mit Leuchtschildern erneuert werden. Es handele sich um 70 Anlagen, sagte Jens-Thilo Schulze von der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. „Gerade die alten Wechselverkehrszeichen sind aufgrund ihrer langen Nutzungsdauer störanfällig geworden und fallen entsprechend häufig aus“, sagte Schulze zur Begründung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Baubeginn 2021

Zwischen Wunstorf-Luthe und Buchholz sowie zwischen Wolfsburg/Königslutter und der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt befinden sich der Straßenbaubehörde zufolge die ältesten Anlagen mit dementsprechend veraltetem technischen Standard. „Ersatzteile sind nur noch bedingt verfügbar“, erläuterte Schulze. Die noch lichtfaseroptischen Verkehrszeichen würden durch moderne in LED-Vollmatrix ersetzt, um die Anzeigemöglichkeiten deutlich zu erhöhen.

„Der Baubeginn ist für 2021 vorgesehen“, sagte Schulze. Eine erste Kostenschätzung beläuft sich ihm zufolge auf rund 20 Millionen Euro, die vom Bund getragen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.