Metronom

Feuer am Bahnhof Scheeßel: Zug mit 200 Fahrgästen evakuiert

Am Bahnhof Scheeßel wird der Metronom-Zug von der Feuerwehr kontrolliert. Flammen sind aber nicht mehr zu sehen.

Am Bahnhof Scheeßel wird der Metronom-Zug von der Feuerwehr kontrolliert. Flammen sind aber nicht mehr zu sehen.

Scheeßel. Im Landkreis Rotenburg ist am am Montag ein Zug wegen eines Feuers evakuiert worden. Von den 200 Fahrgästen wurde niemand verletzt, teilte die Feuerwehr mit. Der Zugführer der Metronom-Bahn hatte am Montagmorgen im Bahnhof Scheeßel Rauch im Bereich eines Rades des dritten Wagens entdeckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als die Brandbekämpfer eintrafen, waren keine Flammen mehr zu sehen. Der Zugführer hatte den Brand bereits gelöscht. Der Bahnhof wurde vorübergehend gesperrt. Warum das Feuer ausbrach und wie hoch der Schaden ist, war zunächst unklar.

Von RND/dpa

Mehr aus Niedersachsen & der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen