Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Leer

Fahrer verprügelt Unfallopfer und fährt es an

Leer. Nach einem Unfall in Leer ist ein 44-Jähriger mehrfach geschlagen und danach vom Tatverdächtigen angefahren worden. Zuvor seien die beiden Wagen bei einem Überholvorgang zusammengestoßen, teilte die Polizei am Samstag mit. Als beide Männer nach dem Unfall am Freitagabend ausstiegen, soll der Unbekannte ins Gesicht des 44-Jährigen geschlagen und auf ihn eingetreten haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Anschluss versuchte der Angreifer zu fliehen. Das Opfer wollte das verhindern, stellte sich vor das andere Auto und wurde daraufhin angefahren. Der Mann wurde rund 150 Meter auf der Motorhaube des Flüchtigen mitgerissen und dabei schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in zur Behandlung ein Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt nun zur Identität des Beschuldigten. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Von RND/jos/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.