Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Schule gesperrt

Drohanruf an Osnabrücker Gymnasium: Polizei sucht Täter

Ein Polizist mit seiner Dienstwaffe HK P2000 9mm vor einem Polizeifahrzeug in der Region Hannover (Symbolbild).

Ein Polizist mit seiner Dienstwaffe HK P2000 9mm vor einem Polizeifahrzeug in der Region Hannover (Symbolbild).

Osnabrück. Nach einem Drohanruf bei einem Osnabrücker Gymnasium, der am Freitag für einen Polizeieinsatz gesorgt hatte, suchen die Ermittler nach dem Verursacher. Dieser ist nach Polizeiangaben vom Sonntag männlich und hatte eine Drohung auf den Anrufbeantworter der Schule gesprochen. Das Gymnasium wurde kurz vor Schulstart gesperrt, der Unterricht abgesagt, die Schüler nach Hause geschickt. Nach gut anderthalb Stunden gab die Polizei Entwarnung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Inhalt des Anrufs nicht bekannt

Womit der Anrufer gedroht hatte, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Dies sei Täterwissen. Die Polizei hofft auf die Hilfe von Zeugen.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.